Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Schminktipps vom Topmodel
Lokales Oberhavel Velten Schminktipps vom Topmodel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 12.07.2018
Annabelle Rieß zeigte den Teilnehmerinnen der Aktionswoche, wie sie sich richtig schminken. Quelle: Foto: Marco Paetzel
Anzeige
Velten

Sie ist umringt von Mädchen, schminkt im Akkord Lippen, Wangen, Brauen. „Jetzt müssen wir aber auch noch was mit deinen Haaren machen“, sagt Annabelle Rieß zum nächsten Mädchen, das vor ihr auf dem Schminkstuhl im Zelt auf der Mixed-Pickels-Wiese hockt.

Die junge Frau ist bekannt in der Stadt. 2013 hatte sich die Blondine bei der Pro-7-Casting-Show „Germany’s next Topmodel” gegen 15 000 Bewerberinnen aus ganz Deutschland durchgesetzt, in der Sendung kam sie unter die letzten 13 Kandidatinnen. Danach begann die Karriere: Annabelle posierte für Marken wie Opel, Fielmann, Esprit oder MCM, für Shootings und Werbespots reist sie dafür auch mal über den Erdball. Zuletzt war sie wieder für Shootings in Paris und Mailand.

Jedes Jahr ist sie bei den Mixed Pickels dabei

Trotzdem lässt es sich das Model nicht nehmen, jedes Jahr bei der Mixed-Pickels-Aktionswoche mitzuhelfen. Dieses Jahr eben mit dem Schminkkurs. „Die Aktionswoche ist bunt und vielfältig. Ich finde es super, dass es das in Velten immer noch gibt“, sagt Annabelle. Dazu leiste sie immer wieder gerne ihren Beitrag. Auch, wenn das schonmal sechs Stunden dauert. Denn solange schminkte Annabelle am Donnerstag, etliche Mädchen wollten sich ein Makeup von dem Model verpassen lassen. „Ich kenne Annabelle aus dem Fernsehen und finde toll, dass sie uns hier zeigt, wie schön wir sein können“, sagt Luisa (9). Sie selbst schminkt sich aber noch nicht. Da habe sie noch ein paar Jahre Zeit, sagt die Grundschülerin.

Die Teilnehmerzahlen vom letzten Jahr übertroffen

Die Organisatoren der 26. Mixed-Pickels-Woche sind mit dem bisherigen Verlauf der Veranstaltung zufrieden. „Es sind mehr Kinder als im letzten Jahr dabei“, sagt Yvonne Dossow, Sprecherin der Initiative. Dafür haben sie nicht nur in Velten geworben, sondern auch in Schulen in Hennigsdorf sowie den dortigen Nachbarschaftstreffs. Auch auf Facebook, Instagram & Co. waren die Macher der Woche sehr aktiv. Mit Erfolg: Dass es ein gutes Jahr werden könnte, sei schon bei der Eröffnungsveranstaltung am Montag zu sehen gewesen, bei der sich rund 130 Leute auf der Wiese zwischen Ofenstadt-Halle und dem Markt drängten. Der Höhepunkt der Eröffnung war ein Spiel, bei dem die Teilnehmer in riesige Ballons schlüpfen und – passend zur WM in Russland – Fußball gegeneinander spielen konnten. Generell kommen Ballspiele in diesem Jahr richtig gut an, genau wie die Internationale Zirkusschule.

Der Regen ließ das Materialzelt volllaufen

Nicht so gut war die Beteiligung an einer Fahrt in die Gedenkstätte Sachsenhausen, dafür hatten sich nur eine Handvoll Teilnehmer gemeldet. „Das liegt aber auch daran, dass die meisten in diesem Jahr sehr jung sind. Und dafür sollte man schon mindestens elf Jahre alt sein“, sagt Yvonne Dossow, die in der Woche mit rund 30 Helfern auf der Wiese ist. Der Starkregen vom Mittwochabend hat die Macher zum Improvisieren gezwungen. Das Materialzelt musste komplett ausgeräumt werden, weil es unter Wasser stand. „Wir haben eine Menschenkette gebildet und die Sachen umgeräumt.“ Passt ja auch zum Grundgedanken der Mixed-Pickels-Woche.

Von Marco Paetzel

Die heftigen Starkregenfälle haben in Velten am Mittwochabend zahlreiche Keller volllaufen lassen, die Wehr war an 15 Einsatzorten. Auch Geschäfte wie die Post oder den Elektrofachhandel von Frank Redlich hat es getroffen. Redlich beklagt einen Schaden von rund 5000 Euro. Seinen Laden kann er vorerst nicht mehr öffnen.

15.07.2018

Rund eine halbe Stunde hatte es am Mittwochabend stark geregnet. Das reichte, um Straßen in der Veltener Innenstadt und zahlreiche Keller vollaufen zu lassen. Die Wehr warnt vor erneutem Starkregen am Donnerstag.

11.07.2018

In Velten, Hennigsdorf und Oranienburg gab es diverse Einbruchsfälle. Eine Ölspur beschäftigte die Feuerwehr in Staffelde, in Liebenberg brannte ein Feld. In Birkenwerder und Velten kam es zu Unfällen. Das und mehr im Polizeibericht.

11.07.2018
Anzeige