Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Mehr Babyglück durch Mutter-Kind-Kurs
Lokales Oberhavel Velten Mehr Babyglück durch Mutter-Kind-Kurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 12.02.2019
Stephanie Dünkel (32) mit Kursteilnehmerin Eileen (22) aus Vehlefanz. Insgesamt machen fünf Frauen im Mutter-Kind-Kurs mit.  Quelle: Foto: Jeannette Hix
Velten

Babygebrabbel und glückliches Frauenlachen ist im Haus von Stephanie Dünkel (32) in Velten zu hören. Die examinierte Krankenschwester und zertifizierte Schlafberaterin bietet ab jetzt Kurse für junge Frauen an, die ein Kind bekommen haben. „Ich will jungen Muttis eine Plattform geben, sich auszutauschen“, sagt Stephanie Dünkel, die auch noch Psychologie studiert. Die junge Frau, die vor 1,5 Jahren selbst ihr erstes Kind bekommen hat, weiß, mit wie vielen Fragen und Problemen junge Muttis konfrontiert sein können. „Ich selbst habe während und nach der Schwangerschaft mit Florentin viele Kurse besucht, um noch sensibler auf die Bedürfnisse meines Kindes eingehen zu können. Dieses Wissen und meine Erfahrungen will ich in den Kurs mit einbringen.“

Auch Wasserspiele sind geplant

Jedes Treffen steht unter einem anderen Motto, immer mit dem Ziel, die frühkindliche Entwicklung zu unterstützen. So wurden am ersten Kurs-Tag am gestrigen Montag Fuß- und Fingerabdrücke der Babys genommen. „Das Auftragen der kühlen Farben und der Kontakt mit dem Papier haben Pauline und mir nicht nur Spaß gemacht, sondern sensibilisieren auch Paulines Sinne“, sagt Eileen (22), die mit Tochter Pauline (4 Monate) aus Vehlefanz gekommen ist. Auch Wasserspiele mit warmen und kalten Nass sind geplant, um die Knirpse mit dem Element vertraut zu machen. In einer anderen Kurs-Einheit will Stephanie Dünkel mit den Frauen ein Mobile basteln, das auch aus Babysicht anregend ist. In einem anderen Kurs geht es um leichte Darmmassagen für Kinder. „Wichtig ist dabei, immer im Uhrzeigersinn zu massieren, um die Verdauung anzuregen“, sagt Stephanie Dünkel. Die Expertin rät,Kinder mindestens sechs Monate voll zu stillen. Ab 5. Monat können schon Nahrungskleckse angeboten werden. Besonders verträglich sei ein Kürbisbrei. „Möhrenbrei dagegen hat eine stopfende Wirkung“, sagt Stephanie Dünkel.

Darf das Kind alleine schlafen?

Viele junge Eltern seien auch verunsichert, ob ihr Kind schon im eigenen Zimmer schlafen sollte oder nicht. „Evolutionsbedingt ist es unnatürlich, dass Babys alleine schlafen“, sagt Schlafberaterin Stephanie Dünkel. „Kinder brauchen die Nähe ihrer Eltern, um ein Ur-Selbstvertrauen zu entwickeln und enge Bindungen eingehen zu können. Kinder müssen spüren, dass die Eltern immer da sind.“ Selbstbewusste Kinder verspüren dann irgendwann von ganz alleine den Wunsch, im eigenen Zimmer zu bleiben.

Auch die Fremdbetreuung sei Bestandteil einer Kurseinheit. Eltern sollten dabei mehr die verschiedenen Entwicklungsstufen ihrer Kinder berücksichtigen. So sei es wissenschaftlich erwiesen, dass Kinder im 8. oder 9. Monat Fremdenangst entwickeln, sich erst ab dem 2. Jahr an eine weitere Person binden können. „Erst dann sollte man Kinder in vertrauensvolle Hände geben“, sagt Stephanie Dünkel. Oft wird die Krankenschwester damit konfrontiert, wann ein Kind sitzen sollten. „Ich rate davon ab, ein Kind einfach hinzusetzen“, sagt Stephanie Dünkel. Kinder setzen sich von alleine hin, wenn ihre Rückenmuskulatur dementsprechend entwickelt sei. „Das kann bei dem einen Kind mit sechs Monaten sein, bei einem anderen erst mit zehn Monaten.“ Der Kurs startet immer montags von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr. Acht Kurseinheiten kosten 80 Euro.

Von Jeannette Hix

Ein volltrunkener Autofahrer auf der A111, ein berauschter Autofahrer, der ein Verkehrsschild in Velten umfährt, eine Zeugensuche nach Unfallflucht in Gransee – dies und mehr gibt es im aktuellen Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 11. Februar 2019.

11.02.2019

Eine Delegation um Veltens Bürgermeisterin Ines Hübner machte am Montag einen Rundgang auf dem Gelände von Stadler-Pankow in der Ofenstadt. Hier werden Züge auf Herz und Nieren getestet, bevor sie auf die Gleise gelassen werden.

11.02.2019
Velten Polizeibericht Oberhavel vom 8. Februar 2019 - Polizeiüberblick: Zerstochene Reifen in Velten

Unfall an einer Verkehrsinsel in Borgsdorf, beschädigter Außenspiegel in Kremmen und Zusammenstoß mit einem Wildschwein in Zühlslake – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 8. Februar.

08.02.2019