Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Verdächtiger weiter in U-Haft

Germendorf Verdächtiger weiter in U-Haft

Nach Aussage der Staatsanwaltschaft in Neuruppin gestaltet sich das Verfahren gegen den mutmaßlichen Brandstifter von Germendorf als sehr komplex. Der sitzt weiter in Untersuchungshaft.

Voriger Artikel
Haus am Kirchplatz soll verkauft werden
Nächster Artikel
CDU: Bommert bedauert Jamaika-Aus

In diesem Jahr hatte es oft in Germendorf gebrannt.

Quelle: Julian Stähle

Germendorf/Neuruppin. Der 26-jährige Tatverdächtige, dem mehrere Brandstiftungen in Germendorf zur Last gelegt werden, und der am 1. Oktober nach Beobachtungen eines Zeugen festgenommen werden konnte, sitzt weiter in Untersuchungshaft. „Noch gibt es keinen neuen Ermittlungsstand“, hieß es dazu am Montagnachmittag aus der Staatsanwaltschaft in Neuruppin. Zwar werde beschleunigt ermittelt, es sei jedoch eher unwahrscheinlich, dass es noch dieses Jahr zu einem Abschluss der sehr komplexen und komplizierten Ermittlungen komme. Der Verdächtige war nach seiner Festnahme einem Haftrichter vorgeführt worden, der Haftbefehl erlassen hatte. Er sitzt in der Justizvollzugsanstalt in Wulkow.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg