Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Verdächtiger weiter in U-Haft
Lokales Oberhavel Verdächtiger weiter in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 26.03.2018
In diesem Jahr hatte es oft in Germendorf gebrannt. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Germendorf/Neuruppin

Der 26-jährige Tatverdächtige, dem mehrere Brandstiftungen in Germendorf zur Last gelegt werden, und der am 1. Oktober nach Beobachtungen eines Zeugen festgenommen werden konnte, sitzt weiter in Untersuchungshaft. „Noch gibt es keinen neuen Ermittlungsstand“, hieß es dazu am Montagnachmittag aus der Staatsanwaltschaft in Neuruppin. Zwar werde beschleunigt ermittelt, es sei jedoch eher unwahrscheinlich, dass es noch dieses Jahr zu einem Abschluss der sehr komplexen und komplizierten Ermittlungen komme. Der Verdächtige war nach seiner Festnahme einem Haftrichter vorgeführt worden, der Haftbefehl erlassen hatte. Er sitzt in der Justizvollzugsanstalt in Wulkow.

Von Bert Wittke

Die Bewohner der Kremmener Kirchstraße ärgern sich über das leer stehende Haus Nummer 14. Wie Bürgermeister Sebastian Busse (CDU) bestätigt, gibt es seitens der Stadt Kremmen den Willen, das Gebäude zu kaufen. Dafür gibt es auch Fördermittel.

24.11.2017
Oberhavel Polizeiüberblick vom 21. November - Polizeiüberblick vom Dienstag

Ein manipulierter Lkw, ein 12-jähriger Ladendieb, eine vorgetäuschte Fahrerflucht – diese und weitere Meldungen gibt es im aktuellen Polizeibericht aus dem Kreis Oberhavel vom 21. November.

21.11.2017
Oberhavel Löwenberger Land (Oberhavel) - Unbekannten Toten im Wald gefunden

Einen leblosen Mann hat ein Jagdpächter am Montag in einem Wald der Gemeinde Löwenberger Land gefunden. Laut Polizei hat der Tote dort wohl schon längere Zeit gelegen.

21.11.2017
Anzeige