Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Verfolgungsjagd und SEK-Zugriff in Schönfließ

Folgenschwere Verkehrskontrolle in Schildow Verfolgungsjagd und SEK-Zugriff in Schönfließ

Zahlreiche Polizeikräfte haben in der Nacht zu Mittwoch einen BMW verfolgt, der sich in Schildow einer Verkehrskontrolle entzogen hatte. Zunächst gelang es nicht, den Wagen ausfindig zu machen. Später wurde er in Schönfließ vor der Wohnung des Fahrzeughalters entdeckt. Da der Verdacht des Waffenbesitzes bestand, stürmten SEK-Kräfte die Wohnung.

Voriger Artikel
Zuleitungsrohr defekt – Sportbad ab sofort zu
Nächster Artikel
Seniorenfeier wird immer beliebter

Spurensuche am Mittwochvormittag in und vor der Wohnung in Schönfließ.

Quelle: Helge Treichel

Schildow. Ein Großaufgebot an Polizeikräften hat in der Nacht zu Mittwoch nach einem Mann gesucht, der in einem BMW X5 mit Oberhaveler Kennzeichen unterwegs war. Der Fahrer des Wagens hatte sich am frühen Mittwochmorgen gegen 2.25 Uhr in Schildow einer Verkehrskontrolle entzogen. Statt anzuhalten, hatte der Mann den Wagen beschleunigt und war weitergefahren. Polizeibeamte nahmen die Verfolgung des BMW auf, verloren ihn aber zeitweilig immer wieder aus den Augen. Auf der Flucht fuhr der Verfolgte unter anderem einen Poller um, konnte die Fahrt aber fortsetzen.

Zur Unterstützung bei dem Versuch, den Flüchtenden mit seinem BMW zu stellen, wurden Kräfte der Autobahnpolizei sowie Beamte aus dem Nachbarkreis Barnim sowie aus Berlin angefordert. Die Bundespolizei beteiligte sich mit einem Hubschrauber an der Suche. Während der Verfolgungsjagd gelang es dem Unbekannten im BMW, mehrfach Straßensperren, bei denen auch Stopp-Sticks (Nagelsperren) auszuweichen. An einer Straßensperre aus Funkstreifenwagen musste die Beamten zur Seite springen, um nicht überfahren zu werden. Nach etwa zweieinhalb Stunden wurde die Verfolgungsjagd eingestellt.

Kripo-Beamte nehmen den Fluchtwagen, ein BMW X5,  unter die Lupe

Kripo-Beamte nehmen den Fluchtwagen, ein BMW X5, unter die Lupe.

Quelle: Treichel/EBV

Unterdessen begaben sich Polizeibeamte zur Wohnanschrift des BMW-Halters in die Schönfließer Dorfstraße, um unter anderem abklären zu können, ob der Wagen womöglich gestohlen wurde. Dabei entdeckten Polizisten, die durch ein Fenster der Wohnung sahen, Waffen. In den Vormittagsstunden wurde die Halteranschrift in Schönfließ erneut kontrolliert. Dabei entdeckten Beamte den gesuchten Wagen in einer Garage des Hauses. Daraufhin wurden Spezialeinsatzkräfte (SEK) und die Verhandlungsgruppe der Polizei aus Potsdam angefordert.

Gegen 9.15 Uhr gelang es SEK-Kräften, den Flüchtenden, der schlafend in der Wohnung lag, zu überwältigen. Es handelt sich um einen 39-jährigen Mann aus Schönfließ, der bislang noch nicht auffällig geworden war. Der Mann trug eine Platzwunde am Kopf davon und wurde in einem Rettungswagen medizinisch versorgt. In der Wohnung wurden außer zwei Luftdruckgewehren und einem Paintball-Gewehr auch drei Indoorplantagen zum Anbau von Marihuana, deren Ertrag dem ersten Anschein nach den Eigengebrauch deutlich übersteigen könnte. Diese sowie die Waffen wurden sichergestellt.

Der 39-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Die Kriminalpolizei war bis in die Nachmittagsstunden unter anderem mit Spürhunden in der Wohnung in Schönfließ auf Spurensuchen. Die Ermittlungen dauern an.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg