Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Verkehrsschulung beim Frauenfrühstück

Vehlefanz Verkehrsschulung beim Frauenfrühstück

Wie verhält man sich am grünen Pfeil an der Ampel? Wie lange gilt eine Tempo-30-Beschränkung? Das waren Themen, die am Dienstagvormittag beim Frauenfrühstück in Vehlefanz besprochen worden sind. Erwin Schulze von der Verkehrswacht war vor Ort.

Voriger Artikel
Heiße Spur zum „Münzschatz“ in Oranienburg
Nächster Artikel
Radweg-Kosten werden geteilt

Erwin Schulze von der Verkehrswacht.

Quelle: Robert Tiesler

Vehlefanz. Erst frühstücken, dann noch etwas lernen. Das war am Dienstagvormittag das Motto im Vehlefanzer „Haus der Generationen“. Dort fand das Frauenfrühstück statt. Erwin Schulze, der für die deutsche Verkehrswacht arbeitet, gab den 24 anwesenden Seniorinnen Hinweise, wie sie sich im Straßenverkehr verhalten sollten.

Erika Kaatsch wollte wissen, welche Regelungen an Ampeln mit dem grünen Pfeil gelten: „Wenn der Pfeil aufleuchtet, dann muss man nicht anhalten“, erklärte Erwin Schulze. „Ist es ein Blechpfeil, und die Ampel zeigt Rot, dann halten Sie vor dem Abbiegen an und gucken dann erst, ob alles frei ist.“

Ebenfalls ein Thema: Ob eine auf die Hauptstraße treffende Seitenstraße ein Tempolimit aufhebe. Laut Erwin Schulze sei das nicht mehr so. Konkret geht es um das Tempo-30-Schild am Vehlefanzer Ortseingang von der Autobahn kommend. Allerdings steht das Tempolimit laut Beschilderung im Zusammenhang mit der Doppelkurve an dieser Stelle. Nach den Kurven gilt wieder Tempo 50.

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg