Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Viele Wildunfälle

Oberhavel: Polizeibericht vom 10. August Viele Wildunfälle

Am Wochenende gab es mehrere Wildunfälle in Oberhavel. In Flatow, Friedrichsthal und Liebenwalde kollidierten Autos mit Rehen. Es entstand Sachschaden, Menschen wurden nicht verletzt. Die Tiere verendeten am Unfallort oder flüchteten sich verletzt in den Wald. Die Polizei appelliert an Autofahrer, jetzt besonders vorsichtig zu fahren.

Voriger Artikel
Milchbauern fahren nur Verluste ein
Nächster Artikel
Das sind die Sommermode-Trends 2015!

Die Polizei warnt Autofahrer vor Wildwechsel auf den Straßen.

Quelle: dpa

Oberhavel. Viele Wildunfälle

Am letzten Wochenende kam es zu einer Häufung von Wildunfällen. So stießen sechs Fahrzeuge mit Rehwild zusammen. In Flatow stieß ein Audi mit einem Reh zusammen und musste anschließend abgeschleppt werden. In Friedrichsthal kollidierte ein Skoda mit einem Reh und in Liebenwalde war ein VW in einem Wildunfall verwickelt. Bei keinem Unfall wurden Personen verletzt. Die Schadenshöhe lag zwischen 500 und 2.000 Euro. Die Rehe verendeten am Unfallort oder flüchteten nach dem Aufprall in den Wald. Die Polizei weist daraufhin, dass zurzeit mit verstärktem Wildwechsel zu rechnen ist und bittet die Autofahrer ihre Fahrweise an den ausgeschilderten Straßenabschnitten anzupassen.

Oranienburg: Keller aufgebrochen

Am Samstag gegen 19:30 Uhr stellte eine Frau fest, dass bisher unbekannte Täter in ihren Keller eingebrochen sind. Der Keller befindet sich in einem Mehrfamilienhaus in der Villacher Straße. Es wurde eine Holzsprosse der Kellerbegrenzung weggebrochen und Getränke gestohlen. Der Schaden beträgt ca. 20 Euro. Die Polizei ermittelt.

Teschendorf: Bier aus Container gestohlen

Am letzten Wochenende haben bisher unbekannte Täter einen Container in der Hauptstraße aufgebrochen. Aus diesem wurden Bierflaschen gestohlen. Die Schadenshöhe ist minimal. Die Polizei ermittelt.

Schwante: Geldbörse weg

In der Nacht zum Montag haben bisher unbekannte Täter die Fahrerscheibe an einem Pkw VW eingeschlagen. Das Auto stand vor einem Grundstück am Eschenweg. Anschließend wurde eine Geldbörse daraus gestohlen. Darin befand sich neben Bargeld auch die EC- Karte und diverse Dokumente. Der Schaden beträgt ca. 200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Löwenberg: Auffahrunfall in der Ebertstraße

Am Samstag gegen 11:15 Uhr kam es in der Friedrich- Ebert- Straße zu einem Unfall. Nach bisherigen Angaben fuhr der Fahrer eines Pkw Opel auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel Corsa auf. Verletzt wurde Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.500 Euro. Sie blieben fahrbereit.

Fürstenberg: Vorfahrt nicht beachtet

Am Samstag gegen 17:00 Uhr kam es in der Berliner Straße zu einem Unfall. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der Fahrer eines Renaults vom Tankstellengelände auf die Berliner Straße auffahren und übersah den vorfahrtsberechtigten BMW. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro. Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Neuglobsow: Unfall auf dem Parkplatz

Am Sonntag gegen 16:30 Uhr kam es auf einem Parkplatz in der Stechlinseestraße zu einem Unfall. Nach bisherigen Angaben wollte der Fahrer eines Pkw Toyota ausparken und stieß dabei gegen einen parkenden Pkw Peugeot. Verletzt wurde Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.500 Euro. Sie blieben fahrbereit.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg