Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Vielfältiges Programm rund um den Dorfteich
Lokales Oberhavel Vielfältiges Programm rund um den Dorfteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 11.09.2017
Bürgermeister Oberlack begrüßte französische Gäste zum Herbstfest. Quelle: Gemeinde Glienicke
Anzeige
Glienicke

Zum mittlerweile 14. Herbstfest lud der Gewerbeverein Glienicke/Nordbahn am 9. September. Auch wenn das Wetter anfangs den großen Besucherandrang verhinderte, strömten doch viele Besucher am Nachmittag zum Herbstfest.

Offiziell eröffneten der Vorsitzende des Gewerbevereins Ingo Klimmek sowie Bürgermeister Hans Günther Oberlack und Uwe Klein, Vorsitzender des Sozialausschusses, die Veranstaltung. „Der Gewerbeverein bedankt sich sehr herzlich bei der Gemeinde, die mit ihrer Unterstützung zum Gelingen des Festes beiträgt“, lobte Klimmek. Er freue sich auf eine freundschaftliche Atmosphäre und viel Geselligkeit. Bürgermeister Oberlack nutzte seine Eröffnungsrede, um die Gäste aus der französischen Partnerschaftsgemeinde Plobannalec-Lesconil zu begrüßen. Zusammen mit den Mitgliedern des Vereins „Amis de France“ boten sie den vielen Besuchern am Stand französischen Apfelschaumwein und bretonischen Eierkuchen an. „Wir amüsieren uns hier und sind sehr glücklich unsere Freunde aus Frankreich hier an unserer Seite zu wissen“, sagte der Vorsitzende des Vereins Wolfgang Crasemann. Den Glienickern gefiel es und sie ließen sich die französischen Köstlichkeiten schmecken.

Viele Vereine informierten an Ständen über ihre Arbeit. Quelle: Gemeinde Glienicke

Zwischen Kirche und Dorfteich hielten die Besucher bei Langos, Champignionpfanne, Bratwurst, Crepes oder Zuckerwatte so manches Schwätzchen und tauschten sich aus. In der Alten Halle präsentierten die jungen und begabten Tänzer der I.D.E.A. Tanzschule ihr Können. Bei modernen Rhythmen und Discolicht zeigten die kleinen und großen Nachwuchstänzer, was sie in den letzten Monaten einstudiert hatten. Ortsansässige Vereine wie der SV Glienicke, BSC Fortuna Glienicke, die Starwings und der Anglerverein nutzten die Festivität, um für ihre Vereinsarbeit zu werben und sich als Gemeinschaft zu präsentieren. „Wir sind froh uns hier präsentieren zu können“, erklärte Heiko Machler vom Glienicker Basketballerin Starwings. Der Vereinschef machte die Besucher darauf aufmerksam, dass sie nun auch eine Cheerleading-Gruppe gegründet haben und es demnächst auch eine Ballspielgruppe für die 5- bis 7-jährigen geben wird. Außerdem konnten sich Alt und Jung an der Basketballstation ausprobieren.

Als größter Verein der Gemeinde hatte auch der SV Glienicke einen stand auf dem Herbstfest gebucht. „Wir sind seit vielen Jahren beim Herbstfest dabei, weil es sehr schön ist ein Teil des traditionellen Herbstfestes zu sein“, sagte die Vereinsvorsitzende Sabine Krüger. Auch die Gemeinde war mit einem Stand beim Herbstfest vertreten. Da der Bürgerhaushalt ein wichtiges Thema für die Gemeinde darstellt, informierte die zuständige Mitarbeiterin Rosamond Harbich über den aktuellen Stand der eingereichten Vorschläge und über die bereits umgesetzten Ideen der Glienicker. In der Mensa stellten Glienicker und Berliner Künstler ihre Arbeiten aus.

Bunt gemischt: das musikalische Angebot beim Herbstfest. Quelle: Gemeinde Glienicke

Musikalisch war das Angebot zum Herbstfest bunt gemischt. Von Kinderliedern über Country, Wiener Liedern bis hin zum Discosound hallte die Musik bis in den Sonnengarten. Die kleinen Gäste freuten sich besonders darauf, bei der Feuerwehr im großen Löschfahrzeug mitfahren zu dürfen. Vor der Mensa konnten die Kleinsten mit einer Bahn fahren. Die Größeren übten sich hingegen nebenan beim „Bungee-Jumping“ oder tobten auf der Krokodilhüpfburg herum.

Von MAZ-online

Der Hauptgewinn der diesjährigen Hohen Neuendorfer Herbstfest-Tombola – ein Reisegutschein im Wert von 4000 Euro – geht an Ulrike Tschernig aus Birkenwerder.

11.09.2017

Mit ihrem Vorhaben, in eine Wohnung in Grüneberg einzubrechen, scheiterten in der vergangenen Nacht bislang unbekannte Täter in der Straße zum Bahnhof.

11.09.2017

Das Stoppelrennen in Teschendorf ist ein Highlight für Fans von röhrenden Motoren und schlammverspritzten Pisten. Auch im 24. Jahr sorgte der Motorsportverein Teschendorf für eine Bombenstimmung auf der Piste und am Rande.

14.09.2017
Anzeige