Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Vier Männer jagen zwei Jugendliche
Lokales Oberhavel Vier Männer jagen zwei Jugendliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 15.05.2017
Die Polizei sucht nach Zeugen, die am Sonntag in der Briese in Birkenwerder beobachtet haben, wie zwei Jugendliche von vier Männern angegriffen und bestohlen wurden. Quelle: dpa
Birkenwerder

Ein 16- und ein 17-Jähriger sind am Sonntag Opfer eines schweren Raubes geworden. Die beiden Jugendlichen hielten sich gegen 19.20 Uhr in der Wassertretanlage in der Briese auf, als ihnen vier Männer entgegen kamen. Einer aus der Gruppe fragte einen der beiden Jugendlichen, ob er mit dessen Fahrrad fahren könne. Als der Jugendliche dies ablehnte, schlug ihm der Täter mit der Faust ins Gesicht. Ein anderer aus der Gruppe sprühte den beiden Pfefferspray ins Gesicht, woraufhin die beiden Jugendlichen in unterschiedliche Richtungen die Flucht ergriffen. Beide wurden von den Tätern jedoch eingeholt. Sie nahmen ihnen ein Handy, eine Halskette und ein Fahrrad ab. Daraufhin rannten die Jugendlichen zu einem Zeugen, der die Polizei informierte. Die Täter konnten im Rahmen der Nahbereichsfahndung nicht mehr festgestellt werden. Den Jugendlichen entstand ein Sachschaden von etwa 3500 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Schweren Raubes. Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich in der Polizeiinspektion Oberhavel unter der Telefonnummer 03301/85 10 zu melden.

Von Bert Wittke

Oberhavel Exhibitionist belästigt 15-Jährige - In der S-Bahn die Hose runtergelassen

Eine 15-Jährige ist am Sonntag gegen 18.15 Uhr in der S-Bahn zwischen Blankenburg und Mühlenbeck von einem Exhibitionisten belästigt worden. Der ausländisch aussehende Mann öffnete plötzlich die Hose und begann, an seinem Glied zu manipulieren. Dann setzte er sich der 15-Jährigen, die daraufhin die S-Bahn in Mühlenbeck verließ.

15.05.2017

Nachdem am Freitagabend ein Rentner an einem Hennigsdorfer Asia-Imbiss zusammengebrochen und gestorben war, hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen in dem Fall eingestellt. Der Mann ist offenbar eines natürlichen Todes gestorben. Auch gab es eine Diskussion um „Gaffer“ am Einsatzort.

15.05.2017

Nachwuchs-Feuerwehren aus der Region nahmen am Wochenende beim Kremmener Stadtlauf in Flatow teil. Neun Stationen mussten die jungen Feuerwehrleute absolvieren. Die Strecke betrug 4,9 Kilometer.

15.05.2017