Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Von Buch bis E-Book

Stadtbibliothek zieht Bilanz Von Buch bis E-Book

2015 war das erste komplette Jahr im neuen Haus am Schlossplatz 2 für die Oranienburger Stadtbibliothek. Und ein durchaus erfolgreiches, was die Zahl der Nutzer betrifft. Ein Resümee.

Voriger Artikel
Diagnose Blutkrebs: Lebensretter gesucht
Nächster Artikel
Hennigsdorf: Die Wehr als Türöffner

Joe Kunkis findet das Angebot an Videospielen, das man gleich ausprobieren kann, prima.

Quelle: Enrico Kugler

Oranienburg. Nach dem ersten kompletten Jahr in den neuen Räumen am Schlossplatz 2 können die Mitarbeiter der Oranienburger Stadtbibliothek eine positive Bilanz ziehen: 4746 angemeldete Benutzer haben das neue Haus 2015 insgesamt 79451-mal besucht. Darunter waren 1506 Neuanmeldungen. Mit 208 838 entliehenen Medien aller Art ist die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 12 730 angestiegen.

Der aktuelle Medienbestand wird sowohl von den Bibliotheken im Landkreis als auch vom überregionalen Leihverkehr nachgefragt. 63 611 Medien stehen zur Ausleihe bereit. Dabei hat die Stadtbibliothek 2015 6258 neue Medien angeschafft und auch 2681 verschlissene oder veraltete Titel aus dem Bestand genommen. Die Wünsche der Nutzer wurden unter Wahrung des Bestandsprofils berücksichtigt. 75 Zeitungen und Zeitschriften stehen zur Lektüre im Haus und natürlich auch zur Ausleihe bereit. Besonders großen Zuspruch findet der kostenlose WLan-Anschluss bei den Asylbewerbern, denen damit eine schnelle Verbindung zu den Familien in ihrer Heimat ermöglicht wird. Zudem nutzen sie die Sprachlehrgänge und halten sich gern in der Bibliothek auf.

Die Mitarbeiter haben 85 Einführungen in die Benutzung der Bibliothek angeboten. 1652 Menschen haben das Angebot wahrgenommen, knapp die Hälfte davon Schulkinder. 84 literarische Veranstaltungen, darunter 13 Autorenlesungen fanden 2015 statt. Höhepunkt war die Teilnahme am bundesweiten Sommerleseclub für Kinder der 4. bis 6. Klassen.

Seit Dezember besteht nun die Möglichkeit, über onleihe@oberhavel E-Books, Audio-Books oder E-Paper rund um die Uhr auszuleihen. Bisher können 3376 Titel ausgeliehen werden. Im ersten Monat wurde das Angebot bereits für 268-mal genutzt. Es genügt der normale Benutzerausweis.

Die moderne Verbuchungstechnik, deren Kinderkrankheiten inzwischen ausgeheilt sind, genießt eine hohe Akzeptanz, so Bibliotheksleiterin Katharina Bölke. Der Online-Katalog OPAC wurde 47 928-mal zur Recherche genutzt, es wurden Vorbestellungen und Leihfristverlängerungen vorgenommen oder Fernleihbestellungen aufgegeben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg