Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Von Klassik bis Swing
Lokales Oberhavel Von Klassik bis Swing
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 23.08.2017
Ronny Heinrich, hier im Duett mit Tochter Juliane, verspricht mit seinem Orchester ein abwechslungsreiches Konzertprogramm. Quelle: Foto: Ulrike Gawande
Anzeige
Velten

Wenn der Hof des Ofen- und Keramikmuseums in Velten am Sonnabend, 2. September, in stimmungsvolles Licht getaucht wird, weiß man, dass der Rotary Club Hennigsdorf/Oranienburg wieder zum Sommer-Open-Air auf dem Gelände der historischen Ofenfabrik Schmidt & Lehmann lädt.

Musikalische Gastgeber sind erneut Ronny Heinrich und sein Orchester, die im 25. Jahr ihres Bestehens ein abwechslungsreiches Programm von Klassik bis Swing versprechen. Zur Verstärkung hat sich Heinrich den Berliner Chor „Ensemble Musici“ eingeladen. Als Solisten sind die Sopranistin Beata Marti und der Münchner Tenor Bernhard Hirtreiter engagiert. Beide wurden einem Millionenpublikum bekannt, als sie 2006 live in der Show von Carmen Nebel heirateten. Außerdem sind in Velten auch der amerikanische Startenor Eric Fennell und der Panflötist Oscar Javelot zu erleben. Die Moderation übernimmt in bewährter Weise Heinrichs Tochter Juliane.

„Es ist bereits das dritte Konzert dieser Art in Velten. Unser Konzept ist aufgegangen. Die Veranstaltung vor der schönen Kulisse des Ofenmuseums hat sich etabliert“, freut sich Ronny Heinrich, der selbst Mitglied im Rotary Club Hennigsdorf ist. „Es ist eine tolle Sache.“ Jetzt müsse nur noch das Wetter passen, wünscht sich der Musiker. Besonders stolz ist Heinrich auf die diesjährige Neuerung: So gibt es erstmals sogenannte Dinnerkarten – die jedoch bereits komplett ausverkauft sind. Dafür wurde direkt am Museumsgebäude ein Bereich mit Tischen ausgestattet, an dem vor dem Konzert ein Menü verzehrt werden kann. Einlass ist für diese Gäste bereits um 17.30 Uhr, während für die Konzertbesucher der Hörgenuss erst um 19 Uhr beginnt.

Für das Konzert – die vorderen Reihen sind nahezu ausverkauft – sind noch Karten im Internet unter www.reservix.de, an allen Vorverkaufsstellen und im Keramikladen vom Ofenmuseum Velten erhältlich. Außerdem unter der Tickethotline 03301/53 02 20 oder Restkarten an der Abendkasse.

Der Rotary Club unterstützt mit dem Konzert die Hochwasseropfer in Leegebruch und die Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. Oberhavel Süd. Bereits Mitte Juli hatte deshalb der Rotary Club jeweils eine Summe von 1500 Euro an die Lebenshilfe und auf das Spendenkonto der Gemeinde Leegebruch überwiesen. „Dem Rotary Club geht es um schnelle und unkomplizierte Hilfe“, sagt Andreas Horst. Seit Juni ist der Lehnitzer Vermesser Präsident des Rotary Clubs.„Soziale Verantwortung beginnt bei den Nachbarn. Insofern kommt unsere Unterstützung aus der Region für die Region.“

Von Ulrike Gawande

Viele Jahre lag das sogenannte „KTH-Gelände“ am Kremmener Stadtrand im Dornröschenschlaf. Der Unternehmer Benjamin Barth hatte es 2014 gekauft. Er beräumte kürzlich die dort stehende Halle. Der Wall mit Baumischabfällen auf dem Areal hinter der Halle sorgt nun für großen Wirbel.

22.08.2017

Eine Frau aus dem Mühlenbecker Land klagt über Hautreizungen nach dem Baden im Summter See. Dieser wird vom Landkreis jedoch nicht regelmäßig beprobt und ist kein offizieller Badesee. Trotzdem lässt die Gemeinde Mühlenbecker Land das Wasser jetzt untersuchen.

25.08.2017

In der vergangenen Woche diskutierten Vertreter der Linken mit Kremmenern über die Infrastruktur in der Region. Besonders viele Klagen gibt es über den Prignitzexpress, den RE 6. Jetzt meldet sich der Stadtverordnete Reiner Tietz zu Wort. Er äußert sich zu Ideen und Zielen.

22.08.2017
Anzeige