Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Von Umwelt-Detektiven und Klimakönnern

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald präsentiert Projekte Von Umwelt-Detektiven und Klimakönnern

Vertreter des Oberhavel-Kreisverbandes der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) stellten ihr neu entwickeltes Projekt „Bildungsforum Natur und Umwelt“ vor. Unterstützt wird das Bildungsforum vom Projekt „Klimakönner“, mit der die SDW landesweit Fortbildungen für Pädagogen anbietet. Ziel ist es, Berührungsängste mit dem Lernort Wald abzubauen.

Voriger Artikel
Eine blaue Bank fürs neue Haus
Nächster Artikel
Zoff um Babysocken in Velten

Stellten das Projekt vor (v. l.): Michael Römer, Richard Bergmann, Dirk Hartung, Nora Finke, Gabi Zaspel, Susanne Maretzki, Oliver Maretzki, Robert Bartz und Friederike Blenau.

Quelle: privat

Hohen Neuendorf. Vertreter des Oberhavel-Kreisverbandes der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) stellten am Donnerstagabend ihr neu entwickeltes Projekt „Bildungsforum Natur und Umwelt“ vor. Dazu waren unter anderen Stadtverordnete in das Hotel Grüner Turm in Hohen Neuendorf eingeladen worden. Denn für die Realisierung wünschen sich die Naturschützer eine finanzielle Unterstützung, machte Kreisvorsitzender Dirk Hartung deutlich.

Im Zuge dieses Projektes wurden jahreszeitlich sowie altersmäßig angepasste Module entwickelt, die Schulen, Kindergärten oder anderen pädagogischen Einrichtungen in Hohen Neuendorf und Umgebung als Anreiz dienen sollen, mit Kindern und Jugendlichen direkte Naturerfahrungen zu machen. Interessenten können dann zum Beispiel aus jeweils zehn thematischen Modulen für das Frühjahr und den Sommer auswählen. Acht Themen-Module sind es im Herbst und immerhin sechs noch im Winter.

Viel Zustimmung fand das direkt vorgestellte Modul mit dem Titel „SOKO Wald“. Dabei werden Kinder zu Detektiven, die die Herkunft von Produkten aus aller Welt ermitteln – vom Eis am Stiel (Holz) bis hin zum Ball (Kautschuk). So sollen die Nachwuchskunden unter anderem auf Fair-Trade- und Umwelt-Siegel aufmerksam gemacht werden.

Unterstützt wird das Bildungsforum vom Projekt „Klimakönner“, mit der die SDW landesweit Fortbildungen für Pädagogen anbietet. Ziel sei es, Berührungsängste mit dem Lernort Wald abzubauen, sagt Dirk Hartung. Die Auftaktveranstaltung dieser Motivationswerkstatt für Bildungsmultiplikatoren findet am 15./16. April in der Waldbegegnungsstätte Krämer in Oberkrämer statt. (Anmeldung: hartung.dirk@googlemail.com). Alle Interessenten seien bei diesem Lehrgang herzlich willkommen.

Die SDW-Aktivisten nutzten den Abend, um noch ein weiteres Projekt vorzustellen: „Young People in European Forests“. Dabei handelt es sich um einen europaweiten Jugendwettbewerb, für den Schulen gewonnen werden sollen, erläutert Hartung. Die SDW Brandenburg organisiere gemeinsam mit der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde den deutschen Vorentscheid. Das Gewinnerteam fahre zum Finale nach Lettland. Die SDW Oberhavel begleitet das Prozedere für Hohen Neuendorf/Birkenwerder und Umgebung.

Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg