Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Vorzeitig gesprengt - Sperrkreis um 12.15 Uhr freigegeben
Lokales Oberhavel Vorzeitig gesprengt - Sperrkreis um 12.15 Uhr freigegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 14.06.2013
Karte: Stadtverwaltung
Anzeige
Oranienburg

Bereits zwei Stunden nach der Sprengung konnte der unterbrochene S-Bahn-Verkehr nach Oranienburg wieder aufgenommen werden.Der Einsatz sei problemlos verlaufen, teilte ein Sprecher der Stadt mit.

Eigentlich sollte die Bombe erst um 11 Uhr gesprengt werden. Obwohl drei Personen von der Polizei aus dem Sperrkreis begleiten mussten, wurde die Evakuierung bereits vorzeitig beendet, weshalb die Bombenexperten den Termin der Sprengung vorziehen konnten.

Insgesamt 130 Mitarbeiter der Stadt, der Polizei und der Feuerwehr überwachten die Evakuierung. Die Bombe war die 169., die in der Stadt seit 1991 entschärft werden konnte. Die Bombe mit chemischen Langzeitzünder hatte auf dem Grundstück in der Lehnitzstraße 69/71 gelegen.

Experten des Kampfmittelbeseitigungsdiensts untersuchten den Bereich noch nach möglichen Bombensplittern, der Sperrkreis wurde gegen 12.15 Uhr wieder freigegeben.

Der Sperrkreis musste bis 8 Uhr geräumt werden, 4.500 Menschen waren betroffen. Auch mehrere Unternehmen mussten ihre Produktion unterbrechen, darunter der Pharma-Konzern Takeda. Ebenfalls war der S-Bahn-Verkehr beeinträchtigt, es wurde ein Schienenersatzverkehr zwischen Oranienburg und Borgsdorf eingerichtet. MAZ

Oberhavel Bombensprengung am Freitag in Oranienburg - Bestätigung durch Kampfmittelbeseitigungsdienst

Auf dem Grundstück in der Oranienburger Lehnitzstraße 69/71 liegt eine Bombe. Das bestätigte der Kampfmittelbeseitigungsdienst am Donnerstagvormittag. Am morgigen Freitag soll sie gesprengt werden.

14.06.2013
Oberhavel Malzer Werft im Winter ausgelastet / Neue Antriebe für Polizeiflotte - Klarschiff für den Frühling

Einbauküche, Büroecken, moderne Bäder und ein Konferenzraum mit Videoleinwand am Ende des Mahagoni-Tisches, an dem 20 Polizisten konferieren können. Innen sieht die WSP 1 schicker aus als so manche Wohnung.

14.06.2013
Oberhavel Neu in der Tourist-Info Stechlin: Kirsten Bauermeister und Martina Teichmann - Gut bewandert in der Region

Mehr als 100 Bewerbungen gab es zwar nicht auf die regionale Ausschreibung für die beiden Stellen in der Tourist-Info Stechlin, aber viel weniger waren es auch nicht.

14.06.2013
Anzeige