Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel WM-Stimmung am Mosaik-Gymnasium
Lokales Oberhavel WM-Stimmung am Mosaik-Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 04.06.2015
„Schland oder Schand“: Fußballfans verfolgen 1954 gebannt das Fußball-WM-Finale. Quelle: Robert Tiesler
Anzeige
Oranienburg

Sie kommen aus Potsdam und Brandenburg an der Havel. In Oranienburg zeigen sie, was sie in den vergangenen Monaten einstudiert haben: In der Oberhavel-Kreisstadt finden seit Dienstag die Landesschultheatertage statt. Eröffnet worden sind sie mit einem kleinen Festakt in der Orangerie. Schüler des Mosaik-Gymnasium zeigten danach ihr Stück „“Wir oder die“. Fünftklässler der Gesamtschule Gebrüder Grimm aus Brandenburg präsentierten am Mittwochvormittag „Ich, du, wir“.

Zum Fußball gehört die Nationalhymne. Quelle: Robert Tiesler

Mit „Schland oder Schand – Eine WM-Chronologie“ präsentierte sich am Mittwochabend, ebenfalls am Oranienburger Mosaik-Gymnasium die Theatergruppe der Voltaire-Gesamtschule aus Potsdam – und holte damit ein Stück WM-Stimmung zurück, sorgte aber auch für kritische Töne. Die Gruppe zeigte, was der Fußball in den Jahren 1964, 1974, 1990, 2006 und 2014 auslöste. Sie stellten die Frage, welche Autorität ein Trainer ausstrahlen sollte, sangen das Lied „Gute Freunde“ und beschäftigten sich mit Rassismus und Homophobie im Fußball-Umfeld.

Szene aus: „Play Back Forward“ Quelle: Robert Tiesler

Am Donnerstagnachmittag zeigten die Zwölftklässler der Voltaire-Gesamtschule das Stück „Play Back Forward“. darin ging es um vier Mädchen, die eine Zeitreise erleben. Sie bleiben im Mittelalter hängen, in der Antike, in den Goldenen 20ern und im Wilden Westen.

Am Louise-Henriette-Gymnasium in Oranienburg wird am Freitag um 10.30 Uhr das Stück „Fremde. Heimat“ gezeigt. Darin geht es um eine Recherche zur Situation von Flüchtlingen – dargestellt von Schülern des Evangelischen Gymnasiums aus Potsdam.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 4. Juni - Mitternachtsspaziergang ohne Folgen

+++ Hennigsdorf: Suche nach vermisstem Senior +++ Oranienburg: Auto weggerollt +++ Hohen Neuendorf: Ast blockiert Fahrbahn +++ Oranienburg: Einbruch in Gartenfirma +++ Schildow: Rezept gefälscht +++ Nassenheide: Kiefernschonung in Brand +++ Dannenwalde: Pkw überschlägt sich +++ Velten: Einbruchversuch in Arztpraxis +++ Zehdenick: Radfahrerin kollidiert mit Pkw +++ Gransee: Geld gestohlen

04.06.2015
Oberhavel Nächtliche Explosion erschüttert Dorf in Oberhavel - Volksbank in Vehlefanz gesprengt

Mitten in der Nacht hat eine Explosion Vehlefanz, ein kleines Dorf im Kreis Oberhavel, erschüttert. Unbekannte hatten Gas in einen Geldautomaten geleitet und das hochexplosive Gemisch dann gezündet. Dabei schossen sie offenbar übers Ziel hinaus, denn die örtliche Volksbank-Filiale wurde dabei völlig zerstört. Das Gebäude ist einsturzgefährdet.

04.06.2015
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 3. Juni - Leblose Person im Fahrzeug gefunden

+++ Fürstenberg: Leblose Person +++ Oranienburg: Einbrecher scheitern an Tresor +++ Hohen Neuendorf: Bei Lagerfeuer Möbel verbrannt +++ Hennigsdorf: Schlägerei +++ Bredereiche: Hakenkreuz an Kitatür +++ Fürstenberg: Blutspritzer im Auto +++ Borgsdorf: Jungen angefahren +++ Teschendorf: Telefomast umgefahren +++ Fürstenberg: Lagerfeuer im ehemaligen Lokschuppen

03.06.2015
Anzeige