Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Wachmann mit einem Messer bedroht

Oberhavel: Polizeibeicht vom 18. Oktober 2016 Wachmann mit einem Messer bedroht

Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma, der am Wochenende im Übergangswohnheim in Stolpe-Süd Dienst hatte, ist von einem 20-jährigen Asylbewerber mit einem Messer bedroht worden. Die Hintergründe der Attacke sind noch unklar. Weil der Angreifer wegen ähnlicher Vorfälle bereits bekannt ist, wurde er in die Psychiatrische Station des Krankenhauses Hennigsdorf eingewiesen.

Voriger Artikel
Fahrkartenautomat in die Luft gesprengt – S-Bahnhof gesperrt
Nächster Artikel
Viel zu wenig Busse

Weil er nicht zum ersten Mal auffällig geworden ist, wurde ein 20-jähriger Asylbewerber aus dem Übergangsheim Stolpe-Süd jetzt zwangsweise in die Psychiatrische Station des Krankenhauses Hennigsdorf eingewiesen. Der 20-jährige hatte zuvor einen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma bedroht.

Quelle: dpa-Zentralbild

Hennigsdorf, . Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, saß ein 42-jähriger Mitarbeiter der Sicherheitsfirma am vergangenen Sonnabend gegen 15.30 Uhr in seinem verschlossenen Büro im Übergangswohnheim Stolpe-Süd, als plötzlich draußen ein 20-jähriger Asylbewerber erschien. Dieser schlug aus noch ungeklärten Gründen gegen die Tür des Raumes und bedrohte den Mitarbeiter unter Vorhalten eines Küchenmessers mit dem Tode. Dann verschwand der 20-Jährige wieder. Da er sowohl der Heimleitung als auch der Polizei bereits bekannt war, wurde er am Montag zwangsweise in die Psychiatrische Station des Krankenhauses Hennigsdorf eingewiesen. Das Tatmesser wurde im Mülleimer neben der Zimmertür des 20-Jährigen gefunden.

Oranienburg: Diebstahl von Schnapsflaschen verhindert

Ein Ladendetektiv beobachtete am Montag gegen 11.20 Uhr in einem Markt in der Oranienburger Friedenstraße einen 39-jährigen Litauer dabei, wie dieser sich mehrere Flaschen Schnaps im Wert von ungefähr 120 Euro in die Tasche steckte. Anschließend passierte er den Kassenbereich ohne für die Ware zu bezahlen. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes durch die Polizei wurde zudem eine geringe Menge Drogen gefunden. Der Litauer wurde zur Durchführung eines beschleunigten Verfahrens vorläufig festgenommen und in die Inspektion gebracht, erkennungsdienstlich behandelt und vernommen. Er soll nun einem Richter vorgeführt werden.

Velten: Einbruch in ein Friseurgeschäft

Unbekannte haben am Montag gegen 1 Uhr ein Fenster aufgehebelt und sind so in den Innenraum eines Friseurladens in der Veltener Bahnhofstraße gelangt. Gestohlen wurde Bargeld sowie eine Haarschneidemaschine. Die Schadenssumme wird mit rund 1200 Euro beziffert.

Marwitz: Einbruch in eine Sattelkammer

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Sonntag zu Montag eine Holztür erheblich beschädigt und sind dann in den Innenraum der Sattelkammer eines Reiterhofes in Marwitz eingedrungen. Dort durchwühlten sie insgesamt 16 Schränke, in welchen vor allem Sattelzeug gelagert wurde. Derzeit kann noch nicht verbindlich gesagt werden, was alles entwendet wurde. Auch die Schadenshöhe ist noch unklar.

Vehlefanz: Dieselklau auf dem Autohof

Ein 28-jähriger Lkw-Fahrer hat in der Nacht zu Dienstag gegen 0.40 Uhr auf dem Autohof in Vehlefanz zwei unbekannte Männer dabei beobachtet, wie sie aus einem Lkw Diesel abzapften. Dem Zeugen gelang es nicht, die beiden Diebe zu stellen und er alarmierte die Polizei. Ein eindeutiger Tatverdacht gegen zwei dort angetroffene Polen im Alter von 32 beziehungsweise 40 Jahren ließ sich trotz Einsatz eines Fährtenhundes nicht begründen. Die Beamten stellten jedoch vor Ort acht zum Transport bereitstehende Kanister mit insgesamt etwa 200 Litern Diesel sicher.

Kremmen: Kompletten Bauwagen gestohlen

Unbekannte haben nach Informationen der Polizei vom Dienstag am vergangenen Wochenende einen Bauwagen gestohlen. Dieser hatte Archäologen des Brandenburgischen Denkmalpflegeschutzes, die an der Landesstraße 17 zwischen den Abzweigen Tietzow und Karolinenhorst Ausgrabungen durchführen, als Unterkunft gedient. Der Schaden wird mit 5000 Euro beziffert.

Leegebruch: Hoher Schaden bei Einbruch in Firmenhallen

In der Nacht von Montag zu Dienstag haben unbekannte Täter zwei Schweißhallen und einen Schlosserhalle einer Firma in der Leegebrucher Eichenallee aufgebrochen. Die Eindringlinge ließen diverses Schweiß- und Schlossermaterial mitgehen. Der entstandene Sachschaden wird auf ungefähr 18 000 Euro geschätzt.

Oranienburg: Frau Meldet Diebstahl eines Pkw Mazda

Eine 40-jährige Frau hat am Dienstag gegen 10 Uhr der Polizei telefonisch mitgeteilt, dass ihr Mazda mit dem Kennzeichen OHV-BM 693 trotz Wegfahrsperre entwendet worden ist. Der Wagen war am Vorabend in der Bagnoletstraße abgestellt worden und hat einen Wert von rund 25 000 Euro. Die Fahndung wurde eingeleitet. Bei dem Pkw handelt es sich um ein Dieselfahrzeug.

Oranienburg: Ungebremst aufgefahren

Eine 49-jährige Fahrzeugführerin ist am Montag gegen 10.30 Uhr mit ihrem Audi A 4 im Kreuzungsbereich Bernauer Straße/Ecke Andre-Pican-Straße in Oranienburg ungebremst auf einen Opel Astra aufgefahren. Während die 53-jährige Opel-Fahrerin leicht verletzt in das Krankenhaus Oranienburg gebracht wurde, konnte die Audi-Fahrerin nach ärztlicher Behandlung vor Ort entlassen werden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Schadenssumme wird auf etwa 15 000 Euro geschätzt. Wie die Polizei mitteilte, war in dem genannten Kreuzungsbereich offenbar kurz zuvor die Ampel ausgefallen.

Gransee: Scheibe eines Pkw Renault eingeworfen

In der Nacht von Sonntag zu Montag haben bislang unbekannte Täter das Dreiecksfenster eines Pkw Renault eingeschlagen. Das Fahrzeug stand in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Gransee. Gestohlen wurde nichts.

Neulöwenberg: Reh verendet nach Kollision mit Kleintransporter

Ein Kleintransporter und ein Reh sind am Dienstag gegen 7.30 Uhr auf der Bundesstraße 167 zwischen Neulöwenberg und Liebenwalde miteinander kollidiert. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 4000 Euro. Das Reh überlebte den Aufprall nicht.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg