Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Wählen Sie das Foto der Woche für Oberhavel
Lokales Oberhavel Wählen Sie das Foto der Woche für Oberhavel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 18.09.2017
Diese fünf Motive stehen zur Wahl beim „Foto der Woche“.   Quelle: Grafik: MAZ Oberhavel
Oberhavel

 Viel geboten wurde in Oberhavel am vergangenen Wochenende. Unsere Bilderauswahl gibt die Vielfalt an Veranstaltungen wider. Wir haben fünf Schnappschüsse vom Wochenende ausgewählt, aus denen unsere Leser ihr Lieblingsmotiv für das „Foto der Woche“ wählen können.

Bis Donnerstag, 12 Uhr, für Favoriten stimmen

Geben Sie Ihrem Favoriten Ihre Stimme. Die Abstimmung läuft bis Donnerstag (21. September), 12 Uhr. Das Foto mit den meisten Leserstimmen wird in der Wochenendausgabe der MAZ Oberhavel am Sonnabend, den 23. September, abgedruckt.


Leserfotos einschicken

Packen Sie am nächsten Wochenende ihre Kamera ein und schicken uns Ihren originellen, außergewöhnlichen oder schönen Schnappschuss mit dem Betreff „Foto der Woche“ an oranienburg@maz-online.de bis Montag (25. September), 10 Uhr. Wir nehmen die Leser-Einsendungen in unsere Auswahlliste, von der am Ende in der kommenden Woche die nächsten fünf Motive für das „Foto der Woche“ ausgewählt werden.

Von MAZonline

Die Wahlwerbung der Parteien bringt viele freundliche Gesichter und flotte Sprüche hervor, egal, ob es um ein Bundestagsmandat oder den Bürgermeisterstuhl geht. Die MAZ sah sich die kleinen und großen Plakate der Parteien einmal genauer an.

19.09.2017

Sie wollten ihm doch nur helfen. Doch davon hielt ein 36-Jähriger am Freitagabend in Schildow gar nichts. Erst legte er sich mit den Rettungskräften, dann bepöbelte er die hinzugerufenen Polizeibeamten. Die brachten ihn zum Abschluss des Abends jedoch sicher nach Hause, wo ihn seine Mutter in Empfang nahm.

18.09.2017

Ein merkwürdiges Erinnerungsstück im Eingang eines Hauses wurde dem Revierpolizisten in Zühlsdorf am Freitag gemeldet. Ein dort wohnender Mann, der als Baggerfahrer arbeite, habe vor einiger Zeit einen menschlichen Schädel gefunden. Dieser liege nun im Eingang seines Hauses.

18.09.2017