Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Wählen Sie das Foto der Woche für Oberhavel
Lokales Oberhavel Wählen Sie das Foto der Woche für Oberhavel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 03.10.2017
Die Motive für die Wahl zum „Foto der Woche“ in Oberhavel aus Kalenderwoche 40.   Quelle: Graphik MAZ
Anzeige
Oberhavel

 Gauklerfest, Fußballturnier, Erntedank, Mitmachtheater - die MAZ-Mitarbeiter haben wieder herrliche Schnappschüsse aus der Region mitgebracht. Fünf Bilder vom vergangenen Wochenende stehen zur Wahl, aus denen unsere Leser ihr Lieblingsmotiv für das „Foto der Woche“ wählen können.

Bis Freitag, 12 Uhr, für Favoriten stimmen

Geben Sie Ihrem Favoriten Ihre Stimme. Die Abstimmung läuft bis Freitag (6. Oktober), 12 Uhr. Das Foto mit den meisten Leserstimmen wird in der Wochenendausgabe der MAZ Oberhavel am Sonnabend, den (7. Oktober), abgedruckt

Leserfotos einschicken

Sind sie am Wochenende auch in Oberhavel unterwegs? Schicken Sie uns Ihren originellen, außergewöhnlichen oder schönen Schnappschuss mit dem Betreff „Foto der Woche“ an oranienburg@maz-online.de bis Montag, 10 Uhr. Wir nehmen die Leser-Einsendungen in unsere Auswahlliste, von der am Ende in der kommenden Woche die nächsten fünf Motive für das „Foto der Woche“ ausgewählt werden.

Von MAZonline

Ursprünglich sollte der Ausbau der Marwitzer Straße schon am Mittwoch beginnen, dafür sollte die Landesstraße voll gesperrt werden. Nun erfolgt die Sperrung erst am kommenden Montag, wie Dirk Asmus, Fachdienstleiter Öffentliche Anlagen, kürzlich mitteilte. Der Berufsverkehr ist davon aber noch nicht betroffen.

03.10.2017

Rund 850 Menschen vergnügten sich am Montagabend auf dem Kremmener Spargelhof. Die Stimmung beim Oktoberfest war prächtig, und die Mehrheit der Besucher kam sogar in Lederhosen und Tracht. Bürgermeister Sebastian Busse brauchte nur drei Schläge zum Fassanstich – und sieben Ernteköniginnen feierten auch mit.

03.10.2017

Die Polizei hat am Montagabend bestätigt: Der Brandstifter, der in der Vergangenheit in Germendorf mehrfach Feuer gelegt hat, ist gefasst. Zuletzt hatte der 26-Jährige am vergangenen Sonntag zugeschlagen – und war endlich geschnappt worden. Sein Tatmotiv: Frust und persönliche Probleme.

26.03.2018
Anzeige