Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Wandern durch das Mühlenbecker Land

MAZ Wanderung Wandern durch das Mühlenbecker Land

Die Aktion „MAZ bewegt – Gesund und fit in den Frühling“ sorgt für frische Luft und gute Laune. „Köppchensee und Kindelwald“ sind nur einige Stationen der Wanderung durch das Mühlenbecker Land und Berliner Randgebiet. Starten Sie mit Motivation in den Tag und gönnen Sie sich etwas Gutes. Nehmen Sie teil an unserer geführten MAZ-Wanderung und lernen Sie gemeinsam mit uns die schönen Ecken Oberhavels kennen.

Voriger Artikel
3 Lkw krachen auf A24 zusammen – 2 Verletzte
Nächster Artikel
MAZ-Serie im Jubiläumsjahr

Im vergangenen Jahr nahmen viele Wanderfreunde an unserer Aktion „MAZ bewegt – Gesund und fit in den Frühling“ teil.

Quelle: FOTO: Archiv

Mühlenbecker Land. Die Aktion „MAZ bewegt – Gesund und fit in den Frühling“ sorgt für frische Luft und gute Laune. Die Wanderung findet am kommenden Sonntag, 10. April, ab 10 Uhr, statt. Für Wanderfreunde ist die Tour kostenlos.

Durch unsere geführte MAZ-Wanderung lernen Sie die schönen Ecken Oberhavels kennen. Für eine abwechslungsreiche Strecke sorgt der Berliner Wanderverband. Die 15 Kilometer lange Wanderung beginnt um zehn Uhr am S-Bahnhof Mühlenbeck-Mönchmühle und führt bis zum S- Bahnhof-Schönfließ. Dabei entscheidet jeder selbst, ob bereits nach neun Kilometern Schluss ist, oder die gesamte Strecke von 15 Kilometern bewältigt werden. Für die kleine Verpflegung zwischendurch ist gesorgt.

Die Tour wird von Dr. Wolfgang Pagel vom Berliner Wanderverband geleitet. Der Wanderliebhaber führt seine Schützlinge vom Treffpunkt rüber zum Kiessee. Von dort geht es nach Schildow: „An dieser Stelle wenden wir uns dann dem wunderschönen Tegeler Fließ zu“, erklärt Wolfgang Pagel. Die Wanderer verlassen schließlich das Brandenburger Gebiet und begeben sich auf Berliner Seite. Dabei geht es vorbei am Köppchensee bis hin zu den Höhen von Lübars. Den Abstecher auf Berliner Territorium findet Pagel besonders reizvoll: „Die Natur im ehemaligen Grenzgebiet wurde entweder damals stark gestört oder komplett in Ruhe gelassen.“ Diese Gegensätze in der Landschaft sind spannend. Von den Höhen in Lübars hat man bei gutem Wetter einen weiten Blick ins Tal. Das sei traumhaft, so der Wanderexperte.

Nach diesem kleinen Abstecher darf sich die Wandergruppe auf Glienicke freuen. In Glienicke ist eine Pause eingeplant. Danach geht die Wanderung „auf einem schmalen Weg“ durch den Kindelwald bis nach Schönfließ.

In Schönfließ selbst wird der Gutspark passiert und die wunderschöne Kirche besichtigt. Das Gotteshaus gehört zu den ältesten Gebäuden im Landkreis Oberhavel. Erbaut wurde sie in etwa vor 1250 als romanischer Quaderbau. In den Jahren 1877 bis 1878 erhielt die Kirche den jetzigen Kirchturm.

Derzeit wird die Kirche restauriert. Die Route der MAZ-Wanderung spricht besonders Naturliebhaber an: „Die Natur ist gerade am Aufblühen und damit so interessant“; sagt Wolfgang Pagel.

Wenn es nach dem Wanderexperten geht, dann findet die Tour auch bei Regen statt: „Wichtig ist wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk, also keine Stöckelschuhe.“ Anmeldungen für die Wanderung erfolgen bitte bis zum 8. April unter: Tel. 03301/ 59 45 70 oder geschaeftsstelle.oranienburg@MAZ-online.de

Von Juliane Weser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg