Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Wasserschaden bei Penny in Hennigsdorf
Lokales Oberhavel Wasserschaden bei Penny in Hennigsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 05.11.2016
Wasserschaden bei Penny – Polizei und Feuerwehr vor Ort. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Hennigsdorf

Ein etwas ungewöhnlichen Notruf erreicht die Feuerwehr Hennigsdorf (Oberhavel) am frühen Samstagvormittag: Wassereinbruch im Penny Markt in der Berliner Straße.

Wenig später rücken Polizei und Feuerwehr an und inspizieren den Schaden vor Ort.

Polizei und Feuerwehr vor Ort. Quelle: Julian Stähle

Auf dem Boden des Supermarktes liegen Teile der Decke, die in den Verkaufsraum gestürzt waren.

Ursache unklar

Die ersten Einschätzungen der Einsatzkräfte vor Ort zufolge, könnte ein Abflussrohr oberhalb des Verkaufsraums verstopft gewesen sein, was folglich zu undichten Stellen geführt und den Austritt des Wassers zur Folge hatte.

Das Wasser habe sich dann ungehindert und über einen längeren Zeitraum verteilt, bis schließlich Teile der Decke nachgaben und in den Supermarkt fielen.

Teile der Decke fehlen. Quelle: Julian Stähle

Dabei wurde der Verkaufsraum und diverse Produkte verschmutzt.

Wochenendeinkauf muss umgeplant werden

Der Supermarkt wurde aufgrund der Havarie von der Marktleitung geschlossen.

Heute geschlossen. Quelle: Julian Stähle

Ein Schild an der Tür machte informierte die Kundschaft – und die sammelte sich mit der Zeit zahlreich an. Doch es half alles nichts, der Wochenendeinkauf musste heute woanders stattfinden.

Von MAZonline

Kurz vor der Bürgermeisterwahl brachten Arthur Förster und seine Fraktion UWG/LGU das Thema auf den Tisch der Stadtverordneten. Diskutiert wurde über die Möglichkeit, das Bauen in der zweiten Reihe zuzulassen. Problem: Die Stadtverordneten können das nicht wirklich entscheiden.

05.11.2016

Zwischen Eichstädt und Marwitz werden 392 neue Bäume gepflanzt. Zum Startschuss dieser Aktion kam am Freitagvormittag auch Brandenburgs Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD). Sie stellte auch ein neues Projekt für Landwirte vor. 155.000 Euro gibt der Naturschutzfonds für die Bäume aus.

05.11.2016

Die MAZ Oberhavel startet die Suche nach dem „Herbstfoto des Jahres 2016“! Ist Ihnen bei den Streifzügen über die Felder der eine oder andere Schnappschuss mit dem Fotoapparat oder Handy gelungen? Dann machen Sie jetzt mit! Wir suchen bis zum 30. November das eine Bild. Es gibt auch was zu gewinnen!

04.11.2016
Anzeige