Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Wasserscheu
Lokales Oberhavel Wasserscheu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 29.08.2017
Redakteurin Heike Bergt Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Oranienburg

Eigentlich sagt das Sprichwort ja
„Gebranntes Kind scheut das Feuer“. Und damit ist nicht nur das Feuer im eigentlichen Sinne gemeint. Auch wenn man sich bei anderen Dingen zu weit vorgewagt und schmerzhafte Erfahrungen einstecken muss, lässt man zeitlebens die Finger davon. Seit dem Jahrhundertregen am 29. Juni und den Monstergewittern danach sind viele Menschen nun auch „wasserscheu“ geworden. In ganz neuem Sinne. Freute man sich sonst über ein reinigendes Gewitter, das der Natur guttat, so schauen heutzutage nicht nur die Leegbrucher mit Sorgenfalten zum Himmel, wenn Petrus mal wieder unkontrolliert die Schleusen öffnet. So war es auch in der Nacht zu Sonntag, als sich über Hohen Neuendorf ein Gewitter entlud, das sich gewaschen hatte. Es schüttete, was vom Himmel wollte, inklusive Blitz und Donner. Gestern morgen dann, als könnte Petrus kein Wässerchen trüben: strahlender Sonnenschein. Ein komischer Sommer zwischen Schwüle und Wolkenbrüchen. Mir reicht jetzt ein stinknormaler Herbst.

Von Heike Bergt

Maurermeister Johannes Mommert hat in den 30 Jahren seiner Firmengeschichte immer ausgebildet. Am Freitag wird das Jubiläum gefeiert und an die Anfangsjahre der Firma zu DDR-Zeiten erinnert. Mommert ist stolz, immer Lehrlinge ausgebildet zu haben, ob es der Firma gutging oder schlecht.

29.08.2017

Seit zehn Jahren organisiert Burkhard Wilde das Straßenfest der Anwohner der Stresemannstraße in Sachsenhausen. Das ist inzwischen eine feste Größe und jeder will dabei sein.

29.08.2017

Nachdem die schlimmsten Schäden an ihren Häusern behoben sind, drängen Anwohner der Zella-Mehliser-Straße in Oranienburg- Süd auf bauliche Veränderungen an der Straße. Das Wasser floss bei ihnen beim Starkregen massiv zusammen. Der Tiefbauamtsleiter sagt einen Vor-Ort-Termin zu.

29.08.2017
Anzeige