Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Weg um den Mühlensee nimmt Form an

Wandern in Schwante und Vehlefanz Weg um den Mühlensee nimmt Form an

Der Wanderweg rund um den Mühlensee in Schwante und Vehlefanz wird immer länger. Das Besondere: An mehreren Stellen führt der Weg über Stege. So auch beim zuletzt fertiggestellten Teilstück in Schwante. Nun müssen nur noch die Autofahrer an die richtigen Stellen geleitet werden. Der Parkplatz in Schwante sei noch „unentdeckt“.

Schwante, Mühlenweg 52.724923902504 13.078283869311
Google Map of 52.724923902504,13.078283869311
Schwante, Mühlenweg Mehr Infos
Nächster Artikel
Betrunkener legt sich mit der Polizei an

Der Weg am Mühlensee.

Quelle: Robert Tiesler

Schwante. Der Wanderweg rund um den Mühlensee in Schwante und Vehlefanz nimmt mehr und mehr Gestalt an. Inzwischen ist auch das Stück, das von der Schwantener Straße Am Wiesengrund zum Mühlensee führt, fertiggestellt.

Das Besondere: Wie auch schon im Vehlefanzer Abschnitt verläuft ein Teil des Weges auf einem Steg. In Schwante ist er 75 Meter lang, wie Dirk Eger vom Baumt in Oberkrämer mitteilte. Ein Grund dafür sind die verschiedenen Grundstücksbesitzer, der eine andere Wegführung nicht möglich machte. Die Baukosten für diesen Abschnitt lagen bei 325 000 Euro.

Die komplette Maßnahme kostet 1,1 Millionen Euro, davon konnte die Verwaltung etwa 760 000 Euro an Fördermitteln akquirieren, so Bauamtsleiter Dirk Eger.

Schwantes Ortsvorsteher Dirk Jöhling (BfO) auf dem Steg, über den der neue Wanderweg führt.

Schwantes Ortsvorsteher Dirk Jöhling (BfO) auf dem Steg, über den der neue Wanderweg führt.

Quelle: Robert Tiesler

Sogar einen neuen Parkplatz gibt es. Er befindet sich abseits des Mühlenwegs in Schwante. Allerdings ist er „noch unentdeckt“, wie Ortsvorsteher Dirk Jöhling (BfO) anmerkt. Der Parkplatz sei derzeit meistens noch komplett ungenutzt. „Am Mühlenweg wird es demnächst entsprechende Hinweisschilder geben“, sagte Dirk Eger am Mittwoch. Ursprünglich wollte die Gemeindeverwaltung auch an der Landesstraße 17 Schilder aufstellen lassen, dies sei jedoch nicht genehmigt worden.

Die Aufstellung von Bänken und Mülleimern werde noch kontrovers diskutiert, so Dirk Eger weiter. Es werde befürchtet, dass dort neue Dreckecken entstehen könnten. Auch sei der Aufwand für den Bauhof recht hoch, die Mülleimer zu leeren. Dirk Eger rechnet aber damit, dass bald Bänke und Eimer aufgestellt werden.

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg