Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Wegen Streik bleiben viele Kitas am Montag zu

Oranienburg, Hennigsdorf und Velten Wegen Streik bleiben viele Kitas am Montag zu

Wegen eines Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi am Montag bleiben viele Kitas im Kreis geschlossen oder bieten nur eine eingeschränkte Betreuung an. Eltern müssten sich bei den einzelnen Kitas erkundigen, inwiefern eine Betreuung stattfinden könne, hieß es aus den Verwaltungen.

Voriger Artikel
Ein Ingenieur auf dem richtigen Platz
Nächster Artikel
Neue Parkplätze am Bötzower Sportplatz

Warnstreiks finden am Montag in Oberhavel statt.

Quelle: imago stock&people

Oberhavel. Die Gewerkschaft Verdi hat alle Beschäftigten für Montag, 25. April, zu einem ganztägigen Streik aufgerufen. In Oranienburg sind am Montag die Kita „Zwergenhaus“ in Friedrichsthal und der Hort der Havelschule betroffen. Beide Einrichtungen bleiben an diesen Tag zu. Eltern werden gebeten, sich um eine Betreuungsmöglichkeit für ihr Kind zu bemühen. Ist das gar nicht möglich, versucht die Verwaltung die Unterbringung in einer anderen Kita zu vermittel. Kontakt zur Kita-Verwaltung unter 03301/60 07 10 oder 60 07 12. Die Hortkinder können nach Schulende unter Aufsicht noch Mittagessen.

In den Hennigsdorfer Kitas „Pfiffikus“, der Kita „Schmetterling“ und der Kita „Biberburg“ gibt es am Montag keine Einschränkungen, für alle anderen vier Kitas wird es nur einen eingeschränkten Betreuungsbetrieb geben. „Wir bitten die Eltern, sich in jedem Fall in ihrer Kita zu informieren“, so Verwaltungssprecherin Ilona Möser.

In Velten bleibt die Kita „Kunterbunt“ am Montag geschlossen, in der Kita „Kinderland“ wird den Kindern eine Betreuung von 7 bis 14.30 Uhr zugesichert. „Das Frühstück und die Mittagsversorgung erfolgen wie gewohnt, eine Vesper kann aber nicht angeboten werden“, so Verwaltungssprecherin Ivonne Pelz. Aufgrund der eingeschränkten Personalbesetzung werden Eltern allerdings gebeten, ihre Kinder nach Möglichkeit nicht in die Kita zu bringen. Eltern sollten sich außerdem am Montag in der Kita anhand der Aushänge informieren, in welchem Raum ihr Kind betreut wird. Die Kita „Kinderland“ könne auch keine Kinder aus anderen Einrichtungen aufnehmen. Ab Dienstag, 26. April erfolgt eine reguläre Betreuung in allen Kitas. Bei Fragen wenden sich Eltern bitte an die jeweilige Kitaleitung oder das Sachgebiet Kita der Verwaltung unter der Nummer 03304 / 37  91 43.

Auch in anderen Kitas Oberhavels könnte es zu Einschränkungen kommen. Unter anderem seien auch Verwaltungsmitarbeiter aus Hohen Neuendorf und dem Mühlenbecker Land zum Warnstreik in Oranienburg aufgerufen, erklärte Gewerkschaftssekretärin Petra Honig. Eltern werden gebeten, bei den Kitas anzufragen, ob eine Betreuung stattfindet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg