Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Weidezaun durchgeschnitten

Oberhavel: Polizeibericht vom 3. September Weidezaun durchgeschnitten

Unbekannte haben in Borgsdorf den Weidezaun einer Koppel durchschnitten, auf dem Alpakas standen. Erste Ermittlungen ergaben, dass keine Tiere verschwunden sind. Im Norden Oberhavels machten sich Diebe an Baumaschinen zu schaffen, randalierten und stahlen zudem mehrere Hundert Liter Diesel.

Voriger Artikel
Radweg zwischen Teschendorf und Löwenberg eingeweiht
Nächster Artikel
Kein Supermarkt für Lehnitz

Die Polizei registriert gegenwärtig etliche Straftaten, bei denen es Täter auf Diesel aus Baumaschinen abgesehen haben.

Quelle: dpa

Borgsdorf. Unbekannte Personen haben sich in der Nacht zu Donnerstag an dem Weidezaun eines Farmgeheges in der Bergsdorfer Wiesenstraße, in dem sich Alpakas befinden, zu schaffen gemacht. Sie zerschnitten den Draht und bogen ihn zur Seite. Zunächst war unklar, ob Tiere daraufhin ausgebrochen sind oder gestohlen wurden. Überprüfungen vor Ort ergaben jedoch, dass dies nicht der Fall ist.

Altlüdersdorf/Menz: Baumaschinen beschädigt, Diesel gestohlen

In der Nacht zum Mittwoch beschädigten bisher unbekannte Personen drei Baumaschinen, die an der Ortsverbindungsstraße zwischen Altlüdersdorf und Zabelsdorf standen. Sie brachen Spiegel und Scheibenwischer ab und schlugen Rückleuchten ein. Aus zwei Baumaschinen wurden zudem zirka 60 Liter Diesel abgezapft. Auf einer Fahrradwegbaustelle an der Landstraße zwischen Menz und Stechlin brachen Unbekannte das Tankschloss eines Kettenbaggers auf und zapften etwa 80 Liter Diesel ab.

Klein-Mutz: Werkstatt aufgebrochen

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam Zugang zu der Werkstatt eines Landwirtschaftsbetriebes in der Bergsdorfer Straße in Klein-Mutz verschafft. Sie entwendeten diverse Handarbeitsmaschinen, ein Schweißgerät, Ersatzteile für Traktoren und zirka 200 Liter Dieselkraftstoff aus einem Traktor. Der Schaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro.

Oranienburg: Betrunken auf dem Fahrrad unterwegs

Polizeibeamte kontrollierten am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr einen Fahrradfahrer, der in der Oranienburger Andre-Pican-Straße unterwegs war. Es stellte sich heraus, dass der 51-jährige mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab 1,74 Promille. Die Beamten ließen eine richterlich angeordnete Blutprobe durchführen, fertigten eine Anzeige und untersagten die Weiterfahrt.

Bötzow: Opelfahrer fährt auf Ford auf

Zu einem Unfall kam es am Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr in der Veltener Straße in Bötzow. Vermutlich aus Unachtsamkeit war ein 31-jähriger Opelfahrer mit seinem Wagen auf einen vor ihm fahrenden Ford geprallt. Die 63-jährige Ford-Fahrerin klagte anschließend über Kopfschmerzen und wollte sich eigenständig bei ihrem Hausarzt in Behandlung begeben. Beide Autos, an denen ein Schaden von zirka 2000 Euro entstand, blieben fahrbereit.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg