Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Weitere Bombensuchorte in Oranienburg

Start am Havelufer 24 und in der Krebststraße Weitere Bombensuchorte in Oranienburg

Die Kampfmittelsuche in Oranienburg geht weiter. Drei Anomalien sind am Havelufer 24 zu untersuchen. Die Vorbereitungen dazu beginnen am kommenden Montag, 20. Juli, mit der Einrichtung einer Baustraße. Im Zeitraum bis zum 7. August bleibt das Havelufer im Bereich zwischen dem Grundstück Havelufer 24 und dem Finkensteg voll gesperrt.

Voriger Artikel
Weskamp macht Finanzen zur Chefsache
Nächster Artikel
„Ich biete einfach mein Hilfe an“

Sprengmeister André Müller demonstriert die Entschärfung einer Bombe mit dem Wasserschneidgerät.

Quelle: Enrico Kugler

Oranienburg. Die Kampfmittelsuche in Oranienburg geht weiter. Drei Anomalien sind am Havelufer 24 zu untersuchen. Die Vorbereitungen dazu beginnen am kommenden Montag, 20. Juli, mit der Einrichtung einer Baustraße. Im Zeitraum bis zum 7. August bleibt das Havelufer im Bereich zwischen dem Grundstück Havelufer 24 und dem Finkensteg voll gesperrt. Der Anliegerverkehr ist aber nicht beeinträchtigt. Ebenfalls vom 20. Juli bis zum 7. August gilt ein Halteverbot im Kreuzungsbereich Havelkorso/Fortstring. Nach Fertigstellung der Baustraße beginnen dann die Arbeiten zum Bau eines Arbeitsfeldes auf den betroffenen Grundstücken.

Wegen des großen Aufwandes, um Arbeitsfreiheit zu Schaffen und das Grundwasser abzusenken, steht die Abklärung der Verdachtspunkte erst für den Herbst an. Nach jetzigem Stand ist eine Aussage zu den georteten metallischen Gegenständen frühestens Mitte November zu erwarten.

Zudem informiert das Oranienburger Ordnungsamt über den Beginn der systematischen Kampfmittelsuche in der Krebststraße ab Donnerstag, 23. Juli. Die Arbeiten beginnen von der Lehnitzstraße aus in Richtung Stralsunder Straße auf den Gehwegen. Im Anschluss wird der Straßenkörper auf Kampfmittelrelikte untersucht. Dafür wird das Parken abschnittsweise untersagt. Die Arbeiten in der Krebststraße werden voraussichtlich bis Anfang Oktober andauern und unter abschnittsweiser Sperrung der Gehwege und der Straße durchgeführt. Erforderliche Absperrungen sorgen für Behinderungen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg