Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Wie ein Elefant Brandenburgs Gewässer erkundet

Abkühlung für Maya in Hennigsdorf Wie ein Elefant Brandenburgs Gewässer erkundet

Maya genießt die Wärme, noch mehr genießt sie aber märkisches Gewässer: Die 40 Jahre alte Elefantendame hat sich bei sommerlichen Temperaturen am Donnerstag eine kurze Auszeit in der Havel gegönnt – und dabei reichlich Aufmerksamkeit erhalten. In Velten ging sie sogar mit den Badegästen in den See. Schon bald gibt es die nächste Gelegenheit dazu.

Voriger Artikel
Waldboden und Gestrüpp in Flammen
Nächster Artikel
Kinder schrieben ein geheimnisvolles Buch

Maya nach ihrem Bad in der Havel.

Quelle: Julian Stähle

Hennigsdorf. Maya ist ein indische Elefantendame. Sie erlebt das heiße Wetter in Hennnigsdorf. Eine Abkühlung darf es sein. Wer braucht schließlich nicht bei 30 Grad Plus auch mal eine Erfrischung?

Und so hat die 40 Jahre alte Elefantendame am Donnerstag die märkische Havel erkundet. Schon der Weg dorthin war aufregend – allerdings weniger für die Elefantendame, als für Passanten. Maya zog die Blicke auf sich, ob nun die einer jubelnden Radfahrergruppe oder die der Autofahrer. Letztere hielten teils an, um noch einen Schnappschuss zu machen. Eine Autofahrerin, die über die Havelbrücke fuhr, drehte sogar kurzerhand um, damit sie den Elefanten aus der Nähe sehen kann.

5379b106-7b63-11e6-af9f-99fe68927560

Mehr als 30 Grad in Brandenburg – das schreit nach einer Erfrischung im Wasser. Maya hat die Gelegenheit genutzt, um eine kurze Auszeit in der Havel zu nehmen. Das Kuriose: Maya ist eine Elefantendame. Kein Wunder, dass sie alle Blicke auf sich gezogen hat. Wir haben die schönsten Bilder.

Zur Bildergalerie

Am Mittwoch war Maya schon einmal ein Hingucker – allerdings in Velten. Gemeinsam ging sie an einer Badestelle am Bernsteinsee mit den Badegästen planschen, die sie im Wasser auch anfassen konnten. Nach dem Planschen bevorzugt Maya, die 4,5 Tonnen wiegt und gut 400 Liter Wasser am Tag trinkt, übrigens eine ausgiebige Körperpflege mit reichlich Sand.

Nach der Abkühlung kommt die Sanddusche

Nach der Abkühlung kommt die Sanddusche.

Quelle: Julian Stähle

Wer Maya selbst live erleben will, hat beim Circus Busch, der aktuell in Hennigsdorf auf dem Festplatz Ruppiner Straße gastiert, noch bis zum 3. Oktober Gelegenheit. Baden kann man übrigens wahrscheinlich auch noch einmal mit ihr, denn schon Freitag geht es für Maya wieder nach Velten.

Unterdessen kritisieren Facebookuser auf der MAZonline-Seite die Haltung des Tieres. Wildtiere hätten demnach in einem Zirkus nichts zu suchen – aufgerufen wird dabei auch zur Unterstützung einer Petition, die sich für das Verbot jener Tiere im Zirkus einsetzen. Wie sehen Sie das? Diskutieren Sie auf Facebook mit.

Von Julian Stähle

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg