Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Wie wird die Parkuhr richtig gestellt?

Parken in Oranienburg Wie wird die Parkuhr richtig gestellt?

Wie wird denn nun die Parkscheibe richtig gestellt? Darüber entbrannte auf dem Parkplatz an der Mittelstraße eine heftige Debatte. Die einen meinen, zurückstellen auf die letzte halbe Stunde. Die anderen finden, die Uhr ist eine halbe Stunde vorzustellen. Andere schwören darauf, eine Viertelstunde weiter stellen, sei richtig. Die MAZ fand die Antwort.

Voriger Artikel
Viel Applaus für Michael Eller
Nächster Artikel
Erpressung unter Graffitisprayern

Merke: Auf die nächste halbe Stunde nach der Ankunftszeit vorstellen.

Quelle: Enrico Kugler

Oranienburg. Im Moment ist der Parkplatz auf dem Hof des Wohn- und Geschäftshauses an der Mittelstraße stark frequentiert. Er ist weit und breit der einzige Parkplatz, auf dem noch für zwei Stunden kostenlos gestanden werden darf. Wer dort ein Plätzchen erhascht, kann zufrieden sein. Um so merkwürdiger ist der Anblick einer jungen Frau, die gerade ihre Parkscheibe gestellt hat, aber vor ihrem Auto stehenbleibt und angestrengt in die Schulstraße schaut, wo die Mitarbeiter des Ordnungsamtes die Parktickets kontrollieren. „Ne,ne, ich bleibe hier stehen bis es genau 16 Uhr ist“, sagt die Berlinerin. Es ist 15.55 Uhr und ihre Parkuhr steht bereits auf 16 Uhr. „Letzte Woche habe ich dafür ein Knöllchen bekommen“, meint sie. „Eben, weil ich die Uhr fünf Minuten weiter gestellt hatte.“ Die Mitarbeiterin des Ordnungsamtes habe nicht mit sich reden. „Ich hätte die Uhr auf 15.30 Uhr stellen müssen“, wurde ihr mit Nachdruck gesagt.

In der MAZ-Redaktion herrscht über diese Geschichte große Verwunderung. Seit vielen Jahren stellen die Redakteure ihre Parkuhr bei der Ankunft auf die nächste halbe Stunde.

Ordnungsamtsleiterin Sylvia Holm bringt Licht ins Dunkel. „Das ist alles im Paragrafen 13 der Straßenverkehrsordnung geregelt und damit Bundesgesetz“, sagt sie. Besagter Paragraf hört sich sehr bürokratisch formuliert an. Die Übersetzung lautet: die Parkscheibe ist auf die nächste halbe Stunde nach der Ankunftszeit vorzustellen. Insofern wurde die Berlinerin falsch belangt. „Sie kann sich bei uns im Ordnungsamt melden, Wir klären das“, versichert Sylvia Holm.

Von Andrea Kathert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg