Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Wieder Einbrecher unterwegs
Lokales Oberhavel Wieder Einbrecher unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 10.06.2015
In Hohen Neuendorf waren wieder Einbrecher am Werk. Quelle: dpa
Anzeige
Hohen Neuendorf: Vandalen im Einfamilienhaus

Unbekannte drangen gewaltsam in ein leerstehendes Einfamilienhaus in der Erdmannstraße ein. Mobiliar wurde zerstört, an den Wänden wurden zahlreiche Graffitis festgestellt. Das Haus steht seit März dieses Jahres leer, der Eigentümer stellte den Schaden (etwa 30 000 Euro) am Dienstag fest und informierte die Polizei.

+++

Hennigsdorf: Einbruch in Zahnarztpraxis

Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Mittwoch in eine Zahnarztpraxis in der Birkenstraße in Hennigsdorf ein. Sie entwendeten die Kasse mit 750 Euro Bargeld.

+++

Schildow: Diebe auf dem Schrottplatz

Unbekannte Täter überstiegen in der Nacht zum Mittwoch den Zaun eines Schrottplatzes in der Mühlenbecker Straße in Schildow und drangen dort in einen Bauwagen ein. Sie entwendeten einen Laptop und eine Geldkassette.

Von MAZonline

Oberhavel Frank Ritter wertet die Kriegsluftbilder für die Bombensucher aus - Der Luftbildauswerter

25 000 Luftbilder aus Kriegstagen hat das Land Brandenburg angekauft. Die Auswertung ist Grundlage für die Arbeit der Sprengmeister des Kampfmittelbeseitigungsdienstes. Frank Ritter wertet vor allem die Bilder von Oranienburg aus. Davon gibt es rund 600.

10.06.2015
Oberhavel Bürgerinitiative kämpft gegen den Lärm - Anwohner fordern Tempo 30 an der Stoeckerstraße

80 Unterschriften hat die BI zusammengetragen. Ein erster Vorstoß, auf der Stoeckerstraße in Oranienburgs Ortsteil Sachensenhausen zu erreichen, verlief im vergangenen Jahr im Sande. Doch die Anwohner wollen nicht locker lassen, starten einen erneuten Vorstoß.

10.06.2015
Oberhavel Pläne für das Klubhaus in Kremmen - Bäcker Plentz kann 2016 umziehen

Im Januar 2016 soll die untere Etage des Kremmener Klubhauses an Bäckermeister Plentz übergeben werden. Er wird dort Mieter und zieht mit seiner Filiale am Marktplatz ein paar Häuser weiter und kann sich dort vergrößern. Aber was passiert dann mit den oberen Klubhaus-Etagen. Das wird auch schon diskutiert.

13.06.2015
Anzeige