Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Wieder eine brenzlige Situation im Wald

Oberhavel: Polizeibericht vom 22. September 2016 Wieder eine brenzlige Situation im Wald

Wieder hat es in Oberhavel gebrannt. Die Feuerwehr musste am Mittwochabend auf einer Fläche von rund 20 Quadratmetern, die zwischen Schmachtenhagen-West und dem Grabowsee liegt, Waldboden und Gestrüpp ablöschen.

Voriger Artikel
Jugendbeirat Mühlenbecker Land stellt sich vor
Nächster Artikel
Nach dem Ausbau ist vor dem Umbau

Wieder ein Waldbrand in Oberhavel. Dieses Mal unweit des Mühlenweges in Schmachtenhagen.

Quelle: Julian Stähle

Schmachtenhagen. Die Feuerwehr informierte am Mittwochabend die Polizei über einen Brand zwischen Schmachtenhagen-West (Schwarzer Weg) und dem Grabowsee. Dort brannten etwa 20 Quadratmeter Wald und Heide. Die Freiwillige Feuerwehr löschte die Flammen. Nach ersten Erkenntnissen wird von Brandstiftung ausgegangen. Die Kripo ermittelt.

Glienicke: Einbrecher von Hausbesitzerin überrascht

Zwei unbekannte Täter kletterten am Mittwochabend gegen 22.10 Uhr über den Zaun eines Grundstücks in der Glienicker Weidenstraße und versuchten ein Fenster des dortigen Einfamilienhauses aufzuhebeln. Dabei wurden sie von der Besitzerin überrascht, woraufhin die Täter in Richtung Breitscheidstraße/Märkische Allee flüchteten. Auch unter Einsatz eines Fährtenhundes konnten die Täter nicht mehr festgestellt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 250 Euro. Die Kripo ermittelt.

Oranienburg: Graffiti-Schmiererei in Getränkeabteilung

Unbekannte haben am Mittwoch in der Zeit von 7 Uhr bis 14.15 Uhr in der Getränkeabteilung von Kaufland in der Oranienburger Friedensstraße ein Graffiti in den Farben Orange und Schwarz hinterlassen. Die Schmiererei wurde von einer Reinigungskraft entdeckt und gemeldet. Die Zeichen waren nicht definierbar und wiesen somit auch keine Inhalte von strafrechtlicher Relevanz auf. Der entstandene Sachschaden wurde auf 20 Euro geschätzt.

Oranienburg: Lkw und Pkw berühren sich mit den Außenspiegeln

Zu einem Unfall kam es am Mittwoch gegen 13.15 Uhr in der Kanalstraße in Oranienburg. Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand hielten sowohl ein Lastkraftwagen als auch ein Pkw VW jeweils nicht das Rechtsfahrgebot ein und stießen im Vorbeifahren mit den Außenspiegeln zusammen. Es wurde niemand verletzt. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Zur Schadenshöhe liegen keine Kenntnisse vor.

Zehdenick: Zwei Fahrzeuge zusammengestoßen

Zu einem Unfall kam es am Mittwoch gegen 17.12 Uhr in der Zehdenicker Kirschenallee. Nach bisherigen Erkenntnissen übersah ein Daimler einen vorfahrtsberechtigten, von rechts kommenden Ford und stieß mit diesem zusammen. Es wurde niemand verletzt, jedoch entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ungefähr 1000 Euro.

Nieder Neuendorf: Autofahrerin mit 2,17 Promille

Einer Streifenwagenbesatzung fiel am Mittwoch gegen 17 Uhr in der Dahlienstraße in Nieder Neuendorf ein sehr langsam und übervorsichtig fahrender Suzuki auf. Bei der folgenden Kontrolle wurden bei der 69-jährigen Fahrzeugführerin 2,17 Promille Alkohol festgestellt. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg