Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Wo ist der schönste Strand in Oberhavel?
Lokales Oberhavel Wo ist der schönste Strand in Oberhavel?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 06.06.2017
So lässt es sich aushalten! Idylle mit Ausblick auf das Blau des Himmels und den Lehnitzsee. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Oranienburg

Herrlich! Die Sonne scheint. Das Wasser spiegelt das Blau des Sommerhimmels. Der Sand ist sauber! Perfekte Bedingungen für einen tollen Badetag. Kennen Sie solche Stellen? Haben Sie einen Strand, der sich sehen lassen kann? Dann scheiben Sie uns: Die MAZ sucht ab heute die schönste Badestelle in Oberhavel. Bis zum 25. Juni können Sie uns Ihren Lieblingsort vorschlagen, der ins Rennen gehen soll. Die MAZ wird sich die Badestelle dann genauer anschauen. Am Ende wird eine Jury entscheiden, welche Strände ins große MAZ-Voting gehen.

Ist er vielleicht der heimliche Favorit? Die MAZ sah sich schon mal am Weißen Strand in Lehnitz um. An diesem Vormittag herrscht hier Idylle pur. Eine Dame ist in ihre scheinbar spannende Lektüre vertieft. Dirk Hennig aus Hohen Neuendorf hat dienstfrei und kommt mit Tasche und Badehandtuch bewaffnet an den Lehnitzsee. Telefon und Buch habe er bewusst zu Hause gelassen, er wolle einfach Natur genießen. Und die Ruhe. Er liebt an der Badestelle die Natürlichkeit. 21 Grad habe das Wasser. Gleich will er testen, ob es schon wärmer geworden ist.

Der Strand ist wirklich einladend. Eine offizielle Badestelle der Stadt mit Bademeister am Wochenende. Vogelgezwitscher aus den alten Bäumen drumherum pur. Eine alte Föhre steht unter Naturschutz, der Boden ist übersät mit Bucheckern anno 2016. Am Strand Hinweisschilder: Zelten, Feuermachen und Hunde sind hier verboten. Das mit dem Zelten klappt schon. Keines zu sehen. Dafür allerdings Reste alter Feuerstellen und auch so manche „Hundewurst“, die Herrchen vergessen hat, einzusammeln.

Mülleimer gibt es, auch ein Dixi-Klo für den Fall der Fälle. Und ein Rettungsring hängt bereit. Der Strand ist nicht wirklich weiß, aber sehr sauber. Allmählich erobert das Grün der Wiese den Sand. Sanfte Wellen schwappen ans Ufer. Zum klaren Wasser gibt es einen Blick zur Turm-Erlebniscity in Oranienburg gratis dazu. Stolze Yachten schippern vorbei. Nur seinen Kaffee muss man selbst mitbringen.

Kennen Sie auch ein gemütliches Fleckchen, wo es sich im Sommer aushalten lässt? Dann machen Sie bei der MAZ-Umfrage mit! Rufen Sie uns an (03301/5 94 50) oder schreiben Sie uns gern eine E-Mail (Oranienburg@maz-online.de). Bis zum 25. Juni haben Sie die Möglichkeit, ihre Lieblings-Badestelle zu melden. Nach dem MAZ-Check wandern die fünf schönsten Badestellen ins große Voting. Dann haben Sie das Wort!

Und so funktioniert es:

Haben Sie auch einen Lieblingsstrand? Dann rufen Sie uns schnell an und schicken Sie Ihre Badestelle ins Rennen.

Telefonisch ist die Redaktion Montag bis Freitag ab 10 Uhr besetzt (03301/5 94 50).

Oder Sie senden einfach eine Mail an: Oranienburg@maz-online.de

Von Sebastian Morgner

Neun Menschen mit geistiger Behinderung feierten am Sonnabend ein kleines Fest mit Grillen und ein bisschen Sport auf der Freizeitanlage in Bärenklau. Sie kommen sonst an den Wochenenden nicht viel raus, da war der Besuch eine willkommene Abwechslung. Organisiert hatte ihn die Bärenklauer Bestatterin Claudia Tielitz.

09.06.2017

Bereits zum vierten Mal hatte die Freiwillige Feuerwehr Beetz-Sommerfeld am Sonnabend ein Kinderfest am Beetzer See organisiert. Es gab Kinderschminken, Heuballen-Hüpfen, einen Hexenbesen-Kurs, einen Obstkorb, Rundfahrten und vieles mehr. Das Fest soll der Wehr aber auch bei der Mitgliederwerbung helfen.

08.06.2017

Die fünf Zehdenicker Jubiläumsdörfer Badingen, Bergsdorf, Mildenberg, Zabelsdorf und Kappe haben am Sonnabend ihr gemeinsames Festjahr mit einer Festveranstaltung in der Sophienkirche in Zabelsdorf gestartet. Im Anschluss wurde die Festschrift verteilt.

05.06.2017
Anzeige