Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
„Xavier“ verschonte Tierpark-Bewohner

Sturm in Germendorf „Xavier“ verschonte Tierpark-Bewohner

Der Sturm „Xavier“ fegte auch über das Tierparkgelände mit großer Wucht hinweg. Die Tiere hatten die Gefahr gespürt und sich alle rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Dafür fielen etliche Bäume um, das Erdmännchenquartier bekam was ab und die Eisbahn wurde demoliert.

Voriger Artikel
Reifensätze aus Autohaus gestohlen
Nächster Artikel
Betteln um mehr Demokratie

Der Hirsch Hansi und sein Gefolge hatten Torsten Eichholz und seinen Leuten nach dem Sturm schon mal geholfen und sich über das Blätterwerk im Freigehege hergemacht.

Quelle: Enrico Kugler

Germendorf. Auch der Tierpark in Germendorf blieb am 5. Oktober vom Sturmtief „Xavier“ nicht verschont. Aber das wichtigste für Tierpark-Chef Torsten Eichholz ist, dass keinem der Tiere und keinem seiner Mitarbeiter etwas passiert ist. „Die Tiere blieben alle unverletzt“, sagt Eichholz. Dafür seien jede Menge Bäume umgestürzt.

Das Dach des Ermännchen-Hauses bekam was ab

Das Dach des Ermännchen-Hauses bekam was ab. Und die Schieben im Friegehege gingen zu Bruch.

Quelle: privat

Alle Tiere waren in ihren Gehegen, Schutzhütten und Ställen, als nur für kurze Zeit der Sturm über das Freizeitgelände fegte. „Nur die Nasenbären haben auf den Bäumen gehangen und wurden hin und her geschaukelt“, erzählt Eichholz. Aber auch den unerschrockenen Bären ist nichts passiert. Die Tiere spüren, wenn etwas passiert. „Und wenn sie Gefahr wittern, bringen sie sich in Sicherheit.“ Ganz instinktiv hatten sie sich selbst in ihre Unterstände zurückgezogen. „Die haben einfach einen siebten Sinn“, glaubt Eichholz. Auch die Pekaris, die Nabelschweine, waren in ihrem Unterstand. „Die haben nur einmal kurz frische Luft geschnuppert.“ Dann waren sie wieder verschwunden. Dass die Erdmännchen ihre Neugierde mal überwinden konnten, hat sie wahrscheinlich vor Schlimmerem bewahrt. Denn das Haus der Erdmännchen hat es getroffen. Das Dach und die Scheiben sind demoliert worden. Im Puma-Gehege ist nichts passiert. Aber das ist ohnehin besonders gesichert.

Auf der Kunsteisbahn hat der Sturm die Überdachung zerstört

Auf der Kunsteisbahn hat der Sturm die Überdachung zerstört.

Quelle: privat

Auch im Freigehege sah es schlimm aus. „Das mussten wir eine zeit lang sperren“, sagt der Tierparkchef. Richtig dicke und erwachsene Bäume hat es getroffen. Nicht die jüngeren, die noch gar nicht so viel Wurzelwerk gebildet haben. Selbst die Birken, die eigentlich etwas standhafter sind, fielen um. „Dort, wo ich dachte, dass die Bäume umkippen, ist nichts passiert“, sagt Torsten Eichholz. „Die Bäume sind richtig abgedreht worden.“ Er vermutet, dass nicht nur ein starker Sturm über das Gelände fegte. „Das muss noch was anderes gewesen sein.“

Auch die neue Kunsteisbahn hat es erwischt. Die Überdachung ist hinüber. Die großen Zollrohre wurden vom Wind einfach umgebogen. Die Bänke flogen durch die Gegend. Am Tag nach dem Sturm hat die gesamte Tierpark-Crew geschuftet wie verrückt, um alles wieder so schnell wie möglich in Ordnung zu bringen.

Inzwischen sind alle Schäden behoben

Inzwischen sind alle Schäden behoben. Der Tierpark ist wieder komplett frei für Besucher und vor allem die Ferienkinder.

Quelle: privat

Von 7 bis 17 Uhr wurde aufgeräumt, gesägt und abgefahren. Alle haben durchgezogen. „Ich bin richtig stolz auf meine Mitarbeiter.“ Auch aus der Nachbarschaft sei ihnen gleich Hilfe angeboten worden. „Im Freigehege hat uns Hansi schon ein bisschen Arbeit abgenommen.“ Der Hirsch hatte sich mit seinen Damen schon mal über das Blattwerk hergemacht. Überhaupt haben sich viele Tiere gefreut über die vielen frischen Blätter, die direkt vor ihrer Nase lagen.

Inzwischen sind alle Schäden beseitigt. Auch die Kunsteisbahn wird am Wochenende wieder öffnen, nur ohne Überdachung. Und am Sonntag, 29.Oktober, lädt Tierparkchef Torsten Eichholz die Besucher zum Kürbisfest ein. „Die sollen alle schönes Wetter mitbringen“, ist seine Bitte.

Von Andrea Kathert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg