Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Zahlreiche Autoeinbrüche in Glienicke
Lokales Oberhavel Zahlreiche Autoeinbrüche in Glienicke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 16.09.2016
In Glienicke musste die Polizei in der Nacht zu Donnerstag mehrere Einbrüche in Autos registrieren. Quelle: dpa
Anzeige
Glienicke

In der Nacht zu Donnerstag kam es im Bereich Glienicke/Nordbahn gleich zu mehreren Einbrüchen in Pkw. In einer Tiefgarage in der Schönfließer Straße öffneten unbekannte Täter einen BMW der 1er-Reihe gewaltsam und entwendeten aus dem Fahrzeug das fest installierte Navigationssystem, den Fahrerairbag und das Commandsystem. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 5000 Euro beziffert.

Im Sanddornweg drangen Unbekannte auf bisher nicht bekannte Weise ebenfalls in einen BMW der 1er-Reihe ein und entwendeten das Sportlenkrad und den Airbag. Hier entstand ein Sachschaden von etwa 2500 Euro.

Durch Schlossziehen in der Fahrertür eines in der Clara-Zetkin-Straße abgestellten BMW verschafften sich Täter Zugang zum Fahrzeug und entwendeten den Fahrerairbag, das fest installierte Navigationssystem und die Bedienkonsole. Der Sachschaden wird mit etwa 5000 Euro beziffert.

In der Beethovenstraße wurde am Donnerstagabend gegen 21.05 Uhr der Halter eines VW-Transporters durch Geräusche auf einen versuchten Einbruch in sein Fahrzeug aufmerksam. Dieses hatte er vor dem Haus abgestellt. Als er nachsah, flüchtete ein männlicher Täter zu Fuß. Trotz der sofort eingeleiteten Tatortbereichsfahndung, bei der auch ein Diensthund eingesetzt wurde, konnte der Mann nicht mehr festgestellt werden. Entwendet hat der Unbekannte offenbar nichts, beschädigte aber die Schiebetür des Transporters, so dass ein Schaden von etwa 50 Euro entstand.

In der Hattwichstraße öffneten unbekannte Täter gewaltsam die Seitentür eines abgestellten Lkw. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Polizeibeamte sicherten Schuhabdruckspuren. Es entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Ein Zusammenhang zwischen den Taten ist zu vermuten.

Schmachtenhagen: Strohballen in Flammen

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag gegen 0.20 Uhr zehn Strohballen auf einer Freifläche in der Schmachtenhagener Bauernmarktchaussee in Brand gesteckt. Die freiwilligen Feuerwehren aus Oranienburg und Schmachtenhagen löschten das Feuer. Die Strohballen wurden durch den Brand vollständig zerstört. Gebäude wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 250 Euro.

Liebenwalde: Einbruch in Werkstatt

Durch das Aufhebeln einer Holztür sind unbekannte Täter in der Nacht zu Freitag in die Werkstatt einer Firma in der Neuholländer Chaussee eingedrungen und haben Bootsmotor, Werkzeuge und Kabel entwendet. Zum Abtransport nutzten sie offenbar eine dort abgestellte Schubkarre und entwendeten auch diese. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 3000 Euro beziffert.

Kremmen: Am Schloss eines Kleintransporters manipuliert

Aus einem Citren-Kleintransporter, der in der Alten Wallstraße in Kremmen abgestellt war, stahlen Unbekannte mehrere Arbeitsmaschinen. Die Diebe hatten das Heckklappenschloss manipuliert und sich so Zutritt zum Fahrzeug verschafft. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Gransee: Moped am Bahnhof gestohlen

Ein Moped der Marke Simson ist am Donnerstag in Gransee gestohlen worden. Der Besitzer hatte sein Kleinkraftrad gegen 16 Uhr am Bahnhof in Gransee abgestellt. Gegen 18.45 Uhr musste er feststellen, dass Unbekannte das Zweirad entwendet hatten. An dem Fahrzeug war das Versicherungskennzeichen 452 JPN angebracht. Der Eigentümer erstattete im Polizeirevier Gransee Anzeige. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 500 Euro beziffert.

Nieder Neuendorf: In zwei Wohnungen eingebrochen

Zwei Terrassentüren eines Mehrfamilienhauses Am Oberjägerweg in Nieder Neuendorf sind von Unbekannte in den Vormittagsstunden des vergangenen Donnerstag aufgehebelt worden. Die Täter drangen in die Wohnungen ein und durchsuchten die Zimmer. Sie entwendeten unter anderem Schmuck und Bargeld. Kriminaltechniker sicherten Spuren.

Oranienburg: Lkw landet im Graben

Im Autobahn-Dreieck Oranienburg durchbrach am Freitag gegen 9.40 Uhr ein Lkw die Leitplanke und kam erst im Böschungsgraben zum Stehen. Der 48-jährige polnische Lkw-Fahrer stand unter Einfluss von Alkohol. Ein erster Atemtest ergab 2,17 Promille. Eine Blutprobe wurde richterlich angeordnet und durchgeführt. Der Fahrzeughalter wurde informiert, der Lkw wird erst in den Abendstunden geborgen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 15 000 Euro.

Hennigsdorf: Radfahrerin übersehen

Ein 55-jähriger Radfahrer wurde am Donnerstagmorgen bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw in der Fontanestraße verletzt. Eine Pkw-Fahrerin hatte den Mann an der Einmündung zur Straße an der Wildbahn beim Abbiegen offenbar übersehen. Der Radfahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Oranienburg: Beim Ladendiebstahl erwischt

Eine 15-jährige Jugendliche ist am Donnerstag gegen 14 Uhr bei Kaufland von einem Hausdetektiv beim Diebstahl erwischt worden. Die Schülerin hatte sich diverse Make-Up-Artikel in die Kleidung gesteckt und wollte damit ohne zu zahlen den Kassenbereich passieren. Die Waren im Wert von knapp 14 Euro wurden der 15-Jährigen abgenommen. Die Jugendliche wurde ihrer Mutter übergeben.

Sommerfeld: Handtasche geklaut

Einer 68-jährigen Patientin wurde am Donnerstag in der Zeit von 13.45 bis 15 Uhr in der Hellmut-Ulrici-Klinik in Sommerfeld aus ihrem Krankenzimmer die Handtasche entwendet. Vor Ort gab es keine Hinweise auf die Täter. Es entstand ein Schaden von etwa 100 Euro.

Von MAZonline

Die Polizeiinspektion Oberhavel und die Oberhavel Verkehrsgesellschaft (OVG) sind weiter Sicherheitspartner. Die beiden Chefs unterzeichneten am Donnerstag eine diesbezügliche Vereinbarung. Deren Bestandteil ist unter anderem die Busschule für Abc-Schützen.

16.09.2016

37 Wohnungseinbrüche registrierte die Polizei 2015 in Birkenwerder. Wie gegengesteuert werden kann und warum Warnungen vor verdächtigen Männern an der Grundschule mit Vorsicht zu genießen sind, erfuhren die Teilnehmer einer Informationsveranstaltung zur Kriminalität und zur Verkehrslage im Ort.

16.09.2016

Zum zehnten Geburtstag der Bibliothek in Bötzow ist eine besondere Aktion gestartet worden. Am Mittwoch, 21. September, wird „Das geheimnisvolle Buch“ vorgestellt. Es entstand in der Schreibwerkstatt der Grundschule Bötzow. Darin stehen 16 von Kindern geschriebene Geschichten.

16.09.2016
Anzeige