Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Zahlreiche Einbrüche am Wochenende

Polizeibericht (Oberhavel) Zahlreiche Einbrüche am Wochenende

Jede Menge Einbrüche gab es am Wochenende. In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde im Gartenweg in Schwante zum Beispiel die Seitenscheibe eines VW T6 eingeschlagen. In weiterer Folge wurden aus diesem diverse Werkzeuge gestohlen.

Voriger Artikel
19-jährige Radfahrerin verletzt
Nächster Artikel
Frank Bommert ist wieder CDU-Kreischef

Die Polizei wurde zu zahlreichen Einbrüchen gerufen.

Quelle: dpa

Oberhavel. Jede Menge Einbrüche gab es am Wochenende. Hier der Polizeibericht vom 26. November-

Birkenwerder: versuchter Einbruch

Am Donnerstag, in den Nachmittagsstunden, versuchten unbekannte Täter in der Friesenstraße eine Terrassentür eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Die Terrassentür hielt stand und die Täter flüchteten ohne Beute. Hinweise zur Tat nimmt die Polizeiinspektion Oberhavel unter der Telefonnummer 03301-8510 entgegen.

Schildow: versuchter Einbruch

Am Donnerstag, in der Zeit von 17:00 Uhr bis 24:00 Uhr versuchten unbekannte Täter in der Dianastraße durch Aufhebeln der Terrassentür in das Einfamilienhaus zu gelangen, was allerdings misslang. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

Stolpe-Süd: Terrassentür aufgehebelt

Am Freitag, im Zeitraum von 17:10 Uhr bis 18:30 Uhr, gelangten unbekannte Täter durch Aufhebeln der Terrassentür in das Einfamilienhaus in Stolpe-Süd, im Drosselweg. In weiterer Folge wurden sämtliche Räume durchwühlt. Der Schaden beträgt ca. 1000,- Euro. Durch die Kriminaltechnik wurden diverse Spuren am Tatort gesichert.

Hohen Neuendorf: Einbrüche in der Eichenallee

In der Zeit von Freitagmorgen bis Freitagabend brachen unbekannte Täter in zwei Einfamilienhäuser in der Eichenallee ein. Hierzu wurden eine Terrassentür und ein Fenster aufgehebelt. Entwendet wurden Schmuck und Bargeld. An beiden Tatorten konnten durch Kriminaltechniker Spuren gesichert werden. Hinweise zu den Taten nimmt die Polizeiinspektion Oberhavel unter der Telefonnummer 03301-8510 entgegen.

Hennigsdorf: Auf frischer Tat ertappt

Samstagnacht wurde durch eine Zeugin gemeldet, dass gegenwärtig versucht wird in der Netto-Fiale in der Rigaer Straße einzubrechen. Auf der Anfahrt der Beamten wurde ein 31-jähriger mit angezogenen Handschuhen und Einbruchswerkzeug in unmittelbarer Tatortnähe festgestellt. Der 31-jährige bereits polizeibekannte Mann wurde vorläufig festgenommen. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

Schwante: Werkzeuge gestohlen

In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde im Gartenweg die Seitenscheibe eines VW T6 eingeschlagen. In weiterer Folge wurden aus diesem diverse Werkzeuge gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf 2500,- Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Birkenwerder: Versuch die Kellertür aufzuhebeln

Am Freitagabend wurde Unter den Ulmen versucht die Kellertür eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Dies gelang nicht. An der Tür entstand Sachschaden. Eine Strafanzeige wurde wegen versuchten Wohnungseinbruchdiebstahl aufgenommen.

Oranienburg: Einbruchsversuch in Einfamilienhaus

Im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagmorgen versuchten unbekannte Täter durch Aufhebeln der Terrassentür in das Einfamilienhaus in der Pasteurstraße zu gelangen. Der Versuch scheiterte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Birkenwerder Schmuck und Laptop entwendet

Zu einem weiteren Wohnungseinbruchsdiebstahl kam es am Samstagabend Im Vogelsang. Hierbei hebelten zwei Täter die Terrassentür des Einfamilienhauses auf und entwendeten aus diesem diversen Schmuck sowie einen Laptop. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung führte nicht zur Ergreifung der Täter. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Oberhavel unter der Telefonnummer 03301-8510 entgegen.

Hennigsdorf: In Wohnung eingebrochen

Am Samstagabend wurde in der Paul-Schreier-Straße die Balkontür einer Erdgeschosswohnung aufgehebelt. In weiterer Folge wurden aus dieser Bargeld entwendet. Zum Täter wurde nichts bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Oranienburg: Betrunken gegen ein parkendes Fahrzeug

Am Freitagnachmittag streifte der Fahrer eines Kleintransporters Iveco einen parkenden Transporter in der André-Pican-Straße. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem Fahrer des Iveco Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,11 Promille. In weiterer Folge wurde bei dem 37-jährigen eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Neuholland: Hoher Sachschaden nach Überholvorgang

Freitagnachmittag überholte ein unbekannter Pkw drei Fahrzeuge, welche von der Ortslage Neuholland in Richtung B167 fuhren. Bei dem Überholvorgang musste der Pkw Seat eine Gefahrenbremsung durchführen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. In weiterer Folge fuhren die beiden hinter ihm fahrenden Pkw auf den Seat auf. Der unbekannte Pkw setzte die Fahrt ohne anzuhalten fort. Der Sachschaden beträgt ca. 20.000,- Euro. Die Straße war während der Unfallaufnahme für ca. eine Stunde gesperrt. Die drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg