Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick Autofahrerin nimmt Rettungswagen mit Blaulicht die Vorfahrt
Lokales Oberhavel Zehdenick Autofahrerin nimmt Rettungswagen mit Blaulicht die Vorfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 13.06.2018
Ein Rettungswagen ist am Dienstagabend in Zehdenick in einen Unfall verwickelt worden. Quelle: Symbolbild/dpa
Zehdenick

Ein Rettungswagen wurde am Dienstagabend in Zehdenick in einen Unfall verwickelt. Das Fahrzeug, in dem sich ein Patient befand, war gegen 18.10 Uhr mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Falkenthaler Chaussee unterwegs. Plötzlich fuhr eine 52-jährige Frau mit ihrem Pkw Renault von einem Parkplatz herunter und wollte auf die Falkenthaler Chaussee einbiegen.

Dabei übersah die Frau offensichtlich den Rettungswagen. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Renaultfahrerin leicht verletzt wurde. Der im Rettungswagen befindliche Patient wurde mit einem unverzüglich angeforderten weiteren Rettungswagen weitertransportiert und auch die Renault-Fahrerin musste mit ihren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen >>>

Von MAZonline

Laut Experten hat die illegale Müllablagerung in dem Tontagebaurestloch bei Marienthal keine Auswirkungen auf die Qualität des Wassers. Untersuchungsergebnisse vom vergangenen Jahr wurden jetzt vorgestellt. Der Vorstand des Vereins Trottheide ist verärgert, weil bei den Schadstoffmessungen nicht in die Tiefe gegangen wurde.

12.06.2018

Die Kreweliner feierten am Wochenende mit zahlreichen Gästen die 700-jährige Geschichte ihres Dorfes. Beim großen Festumzug erzählten sie in Bildern von allem, was das Dorfleben bis heute ausmacht. An den Vorbereitungen beteiligten sich die Vereine, die dabei von Firmen und der Stadt Zehdenick unterstützt wurden.

10.06.2018

Ein Künstlerpaar aus Wesendorf schickte dem Zehdenicker Bürgermeister Arno Dahlenburg eine Dienstaufsichtsbeschwerde zu. Der hatte aus Sicht des Paares die avisierte Zwischennutzung der Festhalle gestoppt und sich damit den Zorn zugezogen.

11.06.2018