Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick Der Hof, auf dem Träume wahr werden
Lokales Oberhavel Zehdenick Der Hof, auf dem Träume wahr werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 03.05.2018
Das liebevoll eingerichtete Café. Quelle: privat
Anzeige
Klein-Mutz

Das Café am Eingang des Thomashofes in Klein-Mutz eröffnet am morgigen 1. Mai. „Es vervollständigt unser Konzept, einen wunderbaren Begegnungsort auf dem Land zu schaffen, den wir gern mit anderen Menschen teilen möchten“, sagte Heike Thomas, gemeinsam mit Jörg Thomas Besitzerin des Hofes.

Lebenstraum wird verwirklicht

Beide hatten bereits vor zehn Jahren ihren Lebenstraum verwirklicht, als sie sich für das Landleben auf dem Vierseithof in Klein Mutz entschieden. Die Großstädter, die den Hof 2008 erwarben und zuerst als Wochenenddomizil nutzten, erhielten 2013 mit ihrem Konzept einer nachhaltigen touristischen Umnutzung des Hofes eine Förderung vom Förderprogramm ILE-Leader, ein europäisches Programm zur Stärkung des ländlichen Raums. Ein Stallgebäude wurde umgenutzt und umfassend saniert. Es befinden sich nun vier  Ferienwohnungen und ein Atelier darin. Die wesentlichen Bauarbeiten dazu wurden im Mai 2015  abgeschlossen und die Ferienwohnungen für mindestens zwölf  Gäste  sind seitdem in Betrieb.

Mit der Eröffnung des Cafés am 1. Mai wird das Ensemble komplettiert. Im ehemaligen Stallgebäude bringt sich bereits die nächste Generation auf dem Hof ein. Die 26-Jährige Architektin Christina Klein erfüllt sich hier den Traum vom eigenen Café. Sie wird es federführend betreiben. „Man darf gespannt sein, was sie für ambitionierte Ideen entwickelt“, so Heike Thomas.

Das Ursprüngliche des Ensembles bleibt erhalten

Bei der behutsamen Sanierung des Gebäudes blieb das Ursprüngliche des historischen und regionaltypischen Ensembles erhalten. Maßgearbeitete Holztüren, Fenster und Treppen, in aufwendiger Zimmermannsarbeit restauriertes Dachgebälk und die konsequente Verwendung von Naturbaustoffen und Lehmputz machen traditionelle Handwerkskunst sichtbar. Der großzügige, stilvoll mit edlen Nussbaumtischen  und Kamin eingerichtete,  Gastraum eignet sich ganzjährig  für Veranstaltungen bis zu  30  Personen.  Kleinere kulturelle  Veranstaltungen  sind in Planung.

Am morgigen Dienstag werden verschiedene Häppchen gereicht, die Bar steht für die Gäste offen. Zur Eröffnungsfeier von 14 bis 22 Uhr werden mehr als 50 Gäste erwartet, unter ihnen die Familie, Freunde und Helfer des Ehepaars Thomas, die an dem Projekt mitgewirkt haben.

Das Café wird von Mai bis September am Wochenende von 12 Uhr bis 22 Uhr geöffnet sein. Ab Mittag gibt es eine Auswahl an selbst gebackenen Kuchen, Kaffeespezialitäten und eine kleine Mittagskarte, am Abend ein wöchentlich wechselndes Menü. Zu bekommen ist eine erlesene Auswahl an regionalen und saisonalen Köstlichkeiten aus eigener Herstellung geboten. Zusätzlich soll es jeden ersten Sonntag im Monat ein reichliches Frühstücksbüffet geben.

Von MAZonline

Am Sonnabend zeigten 80 Schüler und Schülerinnen, was sie musikalisch und tänzerisch alles können. Im OSZ Zehdenick erklangen Musikstücke aus Klassik, Pop und Rock, präsentiert von jungen Talenten.

02.05.2018
Oberhavel MAZ-Radtour durch Oberhavel - Rückblick: Durch Oberhavel mit dem Rad

118 Kilometer, einmal von Süden nach Norden durch den Landkreis Oberhavel. Was bleibt bei den MAZ-Reportern Nadine Bieneck und Helge Treichel nach der MAZ-Fahrradtour hängen?

30.04.2018

Einen Münzautomaten zur Staubsaugerbenutzung haben Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag an der Elan-Tankstelle in der Zehdenicker Bahnhofstraße geknackt. Die Täter nahmen das Münzfach mit, in dem sich rund 500 Euro befunden haben sollen.

27.04.2018
Anzeige