Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick Ein irrer Duft von knusprigem Rollbraten
Lokales Oberhavel Zehdenick Ein irrer Duft von knusprigem Rollbraten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 12.08.2018
Stefan Grün und seine kleine Tochter Charlotte Magdalena freuen sich. Gleich ist der Hunsrücker Rollbraten fertig. Quelle: Bert Wittke
Klein-Mutz

Wo in Klein-Mutz am Sonnabend das traditionelle Sommerfest gefeiert wurde, war selbst ortunkundigen Besuchern schnell klar. Das Motto lautete: Immer der Nase. Schon aus großer Entfernung war der Geruch nach Fleisch, das auf dem Grill liegt, wahrzunehmen. Was da über der Kohle garte, sah wirklich lecker aus. Immer wieder mal schauten Stefan Grün und seine kleine Tochter Charlotte Magdalena nach, ob das Fleisch schon mundgerecht ist. „Noch 20 Minuten“, antwortete der Grillmeister auf die Frage eines Hungrigen, wann es denn wohl so weit wäre.

Der Klein-Mutzer bereitete Hunsrücker Rollbraten zu. „Das ist Bauchfleisch, welches unter anderem mit zwiebel zubereitet wird“, erklärte Stefan Grün. Das ganze Rezept, was er von seinen Eltern hat, die im Gegensatz zu ihm im Hunsrück wohnen gebleiben sind, verriet er nicht. Womöglich kommt sonst noch jemand auf die Idee, es ihm nachzumachen, Wenn der Rollbraten fertig ist, werde er aufgeschnitten und die Scheibe in ein Brötchen gelegt. Ein Rollbraten reiche für bis zu acht Portionen. Ein tolle Idee, mit der Stefan Grün und seine Familie das Sommerfest in Klein-Mutz kulinarisch bereichern.

Der Shanty-Chor "Eisvogel" aus Lychen unterhielt die Klein-Mutz mit maritimen Liedern. Quelle: Bert Wittke

Die Wartezeit auf den Hunsrücker Rollbraten verkürzten sich die Gäste, indem sie den maritimen Liedern des Shanty-Chores „Eisvogel aus Lychen (Uckermark) lauschten. Der hatte auf dem Dorfplatz Aufstellung genommen und ließ die Stimmen laut erschallen. Wer wollte, konnte auch schon mal bei Kuchenbasar vorbeischauen und oder sich ein Brötchen mit Räucherfisch gönnen. Hauptsache es war anschließend noch genügend Platz für den Hunsrücker Rollbraten im Magen.

Von Bert Wittke

Annalena Schulz beendet ihr einjähriges Freiwilliges kulturelles Jahr in der Klosterscheune – nun beginnt ihr Studium.

09.08.2018

Hundebesitzer haben jetzt noch mehr Möglichkeiten, den Kot ihrer Hunde zu beseitigen.

08.08.2018

Ein 52-jähriger Mann ist in der Nacht zu Sonntag beim Angeln in der Havel bei Burgwall auf tragische Art und Weise ums Leben gekommen. Er soll laut Polizei ins Wasser gefallen sein und sich beim Versuch, an Land zu gelangen, in der Angel verfangen haben.

06.08.2018