Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick Einzugsfeier im Kunstwald
Lokales Oberhavel Zehdenick Einzugsfeier im Kunstwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 13.07.2018
Die Kunstfreunde Zehdenick haben Im Kunstwald von Siegfried Haase Kunstgesellen installiert. Quelle: ANNABELL THIELE
Zehdenick/Groß Dölln

Die Kunstgesellen auf dem Anwesen von Siegfried Haase aus Groß Dölln haben fröhliche Gesellschaft erhalten. Seit gestrigem Freitag gibt es im nahegelegenen Kunstwald 29 weitere Exemplare aus Zehdenick, der Stadt der guten Geister. Die neuen Kunstgesellen suchten sich ihren Platz, tatkräftig unterstützt von den Zehdenicker Kunstfreunden, die anschließend mit etlichen Gästen den Einzug gebührend feierten.

Siegfried Haases Groß Döllner Anwesen ist seit langem das Domizil von allerlei interessanten Kunstgesellen aus verschiedenen metallenen, steinernen oder hölzernen Materialien. Weise, humorvoll und hintergründig wie ihr Schöpfer bevölkern sie den Garten und die kleinen Nebengebäude und bringen diejenigen, die sie entdecken dürfen, auf überraschende Gedanken. Auch Haases verwunschenen Kunstwald haben sie längst erobert.

Eingeladen zu einer Kunstaktion in seinem Wald hatte Siegfried Haase die Vereinsmitglieder schon vor einem Jahr während eines vergnüglichen Nachmittags bei ihm in Groß Dölln, neun Monate später wurde dann die Idee geboren, eigene Kunstgesellen als neue Bewohner im Kunstwald anzusiedeln. Sachkundiger Geburtshelfer war der Altlüdersdorfer Burkhardt Morawietz, unter dessen Anleitung die Kunstfreunde und ihre Gäste in den vergangenen Wochen gemeinsam die kleinen Wesen aus Weide geflochten und individuell gestaltet haben, so dass jedes Figürchen irgendwie auch einiges über seinen Schöpfer verrät.

Vor allem wollen die Zuzügler aus Zehdenick helfen, die regionale Verbindung untereinander zu stärken, sie halten auch bei Wind und Wetter zusammen. Die Kunstfreunde werden öfter den Kunstwald aufsuchen, um zu beobachten, wie sich die Gesellen entwickeln.

Von MAZonline

Die „Bürgerinitiative L 214“ will den Druck für den Ausbau der maroden Landesstraße erhöhen. Kreis und Kommunen hätten Hausaufgaben gemacht – jetzt müsse das Land aktiv werden. Von dort gibt es bislang aber keine konkreten Signale.

16.07.2018

An der Zehdenicker Schleuse hatte ein Bootsbesitzer plötzlich unheimlichen Besuch. Zu Unfällen kam es in Sachsenhausen und Löwenberg. Außerdem gab es erneut diverse Diebstähle in Oberhavel. Das und mehr im Polizeibericht vom 13. Juli.

13.07.2018

Die Bundestagsabgeordnete der Linken, Anke Domscheit-Berg, tourt demnächst durch ihre Wahlkreise. Los geht es im Oberhavel-Norden, ihrer Heimatregion.

13.07.2018