Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick Speis, Trank und Kultur im Ziegelhof
Lokales Oberhavel Zehdenick Speis, Trank und Kultur im Ziegelhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 12.02.2019
Noch bis zum 22. April läuft zudem im Ziegelhof Zehdenick die Ausstellung von Marlis Konrad mit Aquarellen, Zeichnungen und Pastellen zu Natur und Umwelt. Quelle: Privat
Zehdenick

Herzwochen“ im Zehdenicker Ziegelhof: Ganz im Zeichen der Liebe stehen in den nächsten Wochen die Veranstaltungen, die sich die Betreiber der Vinothek im Zehdenicker Zentrum (Am Kirchplatz 12) für die nächsten Wochen vorgenommen haben.

Valentin läutet liebevolle Wochen ein

Den Auftakt macht am 14. Februar, am Valentinstag, um 19 Uhr ein romantisches Menü mit Herz und Liebesgeschichten aus drei Jahrhunderten unter dem Titel „Valentina und Valentin“.

Französisches Flair in Zehdenick

Nur zwei Tage später führt die kulinarisch-literarische Reise weiter zu Eric Emanuel Schmitt. Michael Müller-Scheffler liest am Sonnabend, den 16. Februar, ab 19Uhr Erzählungen des beliebten französischen Autors. Darunter „Odette Toulemonde“, eine Geschichte, die auch als Verfilmung im Jahr 2007 in die Kinos kam und erfolgreich lief. Die Geschichte über die zeitlosen Wahrheiten im Leben ist eine fabelhafte Komödie, die einem das Herz aufgehen lässt: In anrührender Naivität trifft der distinguierte Erfolgsautor Balthazar Balsan auf die bescheidene Allerweltsfrau Odette Toulemonde. Der Not der Bescheidenheit setzt die Dame die Tugend einer federleichten, farbenfrohen Fantasie entgegen und stiehlt sich dabei regelrecht schwebend in das Herz ihres großen Schwarms.

Unvergessen: Helga Hahnemann

Eine Woche später, am Freitag, den 22. Februar 2019, können die Besucher des Ziegelhofs eine Premiere erleben, wenn Michael Müller-Scheffler Lieder von und Erinnerungen an Helga Hahnemann unter dem Titel „Een kleenet Menschenkind“ präsentiert und dabei aus ihren Aufzeichnungen, ihren Sketchen und den Erinnerungen von Kollegen liest. Auch die unvergessene Helga Hahnemann selbst wird – wenngleich nur aus der Konserve – zu hören sein. „Eine große Verbeugung vor einer großen Künstlerin, bei der wir mit feuchten Augen herzhaft lachen können“, soll der Abend werden, so die Veranstalter.

Rilke und Clueso in einem Atemzug

Geht es um Lyrik und Prosa im Zeichen der Liebe darf Rainer Maria Rilke nicht fehlen. „Nach einem windigen Tag, in unendlichem Frieden...“ lautet das Programm für Sonnabend, den 23. Februar. Ein Abend, gedacht zum Schwelgen, zum Träumen, zum Sich-Verlieben mit Texten von Rilke und Musik von Clueso, Udo Lindenberg, Chopin und vielen anderen – bunt gemischt, und dennoch zusammen passend.

Sächsischer und hochdeutscher Witz von Mundartdichterin Lene Voigt

Der März beginnt am Freitagabend (1. März) um 19 Uhr mit einem Lene-Voigt-Abend unter dem Motto „... lauter gleenes Zeich zum Vordragen“. Die Leipziger Schriftstellerin Lene Voigt lebte von 1891 bis 1962 und wurde bekannt als sächsische Mundartdichterin. Michael Müller-Scheffler machte während seiner Leipziger Studienzeit erste Bekanntschaft mit Voigts Texten und präsentiert am 1. März sowohl hochdeutschen als auch sächsischen Witz, neben den „Säck’schen Balladen“ auch „lauter gleenes Zeich“ dieses „sächs’schen Ginsdlrbluds“.

Bertolt Brechts erotische Seiten

Nur einen Tag später, am Sonnabend, den 2. März, geht es ab 19 Uhr in der Zehdenicker Ziegelscheune um den „erotischen Brecht“. Zu hören gibt es Gedichte und Texte des alten Erotomanen und Lustmolches rund um die Liebe, das Verlangen und den Schmerz. Brecht einmal ganz anders, im Strudel seiner Gefühle, hin und her gerissen zwischen politischem Anspruch und den Untiefen seines eigenen Seelenlebens. Anlässlich des Internationalen Frauentages wird am zweiten Märzwochenende, sowohl am 8. als auch am 9. März, jeweils ab 19 Uhr zur kulinarischen Lesung unter dem Titel „Dieses Lied sing’ ich den Frauen...“ geladen.

Noch bis 22. April Ausstellung mit vielen Blüten und Natur

Passend dazu blüht es bereits im Ziegelhof. Die wunderbare Ausstellung von Marlis Konrad rund um Blüten, Natur und Umwelt mit Aquarellen, Zeichnungen und Pastellen aus drei Jahrzehnten ist in der Ziegelscheune noch bis zum 22. April zu sehen.

Begrenzte Platzanzahl

Für die Teilnahme an den kulinarischen Lesungen bittet das Team der Ziegelscheune vorab um verbindliche Anmeldungen (03307/ 310883), da die Plätze begrenzt sind. Weitere Informationen gibt es unter www.ziegelhofonline.de.

Von MAZonline

Am Sonntag eröffnet in der Klostergalerie in Zehdenick eine Ausstellung der Berliner Künstler Jacqueline Majumder und Carsten Schneider. Zu sehen sehen gibt es farbenprächtige Polaroids und Collagen. Zur Ausstellungseröffnung gibt es zudem eine Lesung.

12.02.2019

Aufgebrochene Mercedes-Fahrzeuge in Velten, ein Einbruchsversuch in Birkenwerder, eine Unfallflucht im Baustellenbereich der A10 – dies und mehr gibt es im Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 12. Februar 2019.

12.02.2019

Aus noch unbekannten Gründen beschmierte ein Kunde einer Bank in Zehdenick am frühen Montagmorgen den Vorraum sowie den dort aufgestellten Automaten der Bankfiliale mit unleserlichen Schriftzügen, aber auch Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

12.02.2019