Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zehdenick In Zehdenick blüht’s schon
Lokales Oberhavel Zehdenick In Zehdenick blüht’s schon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 29.01.2019
Der Ziegelhof präsentiert sich den Gästen in der unmittelbar bevorstehenden Saison frisch renoviert. Quelle: privat
Zehdenick

Mit vier neuen Ausstellungen, zahlreichen neuen und wieder aufgenommenen kulinarischen Lesungen und vielen weiteren Ideen startet der frisch renovierte Ziegelhof in Zehdenick am Freitag in die neue Saison.

Marlis Konrad eröffnet die Folge von Kunstausstellungen mit Malerei und Grafik unter dem Titel „Es blüht schon im Ziegelhof“.

Malerei und Grafik von Marlis Konrad gibt es dieses Jahr als erstes im Ziegelhof zu sehen. Quelle: privat

In der inzwischen 119. Ziegelhof-Ausstellung zeigt sie mehr als 30 Arbeiten zum Thema Garten, Natur und Umwelt. Mit Blütenpflanzen hat Marlis Konrad eines der ältesten Motive der Kunstgeschichte zum Gegenstand gewählt. Sie nähert sich dem Thema jedoch auf neue Art. „Das große Ganze der Pflanze wäre mir zu langweilig“, sagt Konrad. Sie blickt ins Innere der Blüte und stellt es mitunter übertreibend fantastisch als Farbenrausch dar. „Die erotische Seele, die sich dabei noch entdecken lässt, das hat es wieder spannend gemacht“, sagt die Künstlerin. Zum Teil wählt sie sehr winzige Blüten oder Samen aus, deren Strukturen sich erst unter der Lupe eröffnen. „Wenn man es näher betrachtet, öffnen sich neue Welten.“ Diese in ihrer Wirkung zugänglich zu machen, ist ein Ziel ihrer Malerei, und gilt auch für ihre fotografischen Arbeiten, von denen einige ebenfalls in der Ausstellung zu sehen sein werden.

Künstlerin studierte Architektur in Dresden

Die 1957 in Biesellen (bei Olsztyn in Polen) geborene Marlis Konrad wuchs in Cottbus auf und wohnt seit einigen Jahren im Havelland. Nach einer Lehre als Gebrauchswerberin studierte sie Architektur an der Technischen Universität Dresden und absolvierte ein Ingenieurstudium an der Fachschule für Werbung und Gestaltung. Es folgte eine Ausbildung im Umgang mit Grafik-, Bildbearbeitungs- und Layoutprogrammen im Online- und Printbereich. Qualifizierungen zur Infografikerin, Mediendesignerin und Typografin ermöglichten ihr abwechslungsreiche Tätigkeiten in der Werbebranche.

Marlis Konrad am 3. Februar zu Gast im Ziegelhof

Die Malerei und das grafische Arbeiten sind nur eine Seite der Künstlerin, die sich außerdem mit dem professionellen Restaurieren von Möbeln beschäftigt. In einem Kunstgespräch wird Marlis Konrad am Sonntag, 3. Februar, ab 15 Uhr im Ziegelhof über die Vielfalt ihres Schaffens berichten. Die Gesprächsleitung hat wie immer Klaus Karl Maxs von der Berliner Galerie Art-Consult.

Geschmackvolle Lesungen im Angebot

In weiteren Ausstellungen zeigt der Ziegelhof ab Ende April Ölbilder des Berliner Malers Volker Witte, im Spätsommer folgt eine Porträtausstellung mit dem Titel „Menschenbilder“ und im Herbst eine Präsentation kleinformatiger Arbeiten des französischen Malers, Grafikers, Illustrators und Collage-Künstlers Max Papart.

Der Ziegelhof in Zehdenick kann ab 1. Februar wieder bewundert und genossen werden. Quelle: privat

Auch bei den so beliebten kulinarischen Lesungen gibt es in der anstehenden Saison ganz neue Programme: Nach dem erfolgreich gestarteten Programm „Die Kuh im Propeller. So lachten wir im Osten“, das es auch in diesem Jahr mehrfach zu hören gibt, folgen ein Winter-Lyrik-Programm am 15. Februar und ein Abend für eine weitere unvergessene ostdeutsche Künstlerin unter dem Titel „Een kleenet Menschenkind“ – Lieder von und Erinnerungen an Helga Hahnemann. In Vorbereitung befindet sich auch ein Abend mit den amüsanten Geschichten um den Friseur Kleine­korte von C. U. Wiesner und ein neues Fontane-Programm. Geöffnet ist der Ziegelhof in Zehdenick ab 1.  Februar immer freitags bis sonntags ab 14 Uhr.

Vorbestellungen erbeten

Der Ziegelhof befindet sich Am Kirchplatz 12 in Zehdenick, Telefon: 03307/31 08 83. Nächste Veranstaltungen: „Der Humor ist der Regenschirm der Weisen“ (1. Februar, 19 Uhr) und „Die Ente bleibt draußen“, (8. Februar, 19 Uhr). Um verbindliche Anmeldungen für die Veranstaltungen wird gebeten.

Von MAZonline

Zehdenicker Laufgemeinschaft geht neue Wege und ist zukünftig ein Verein. Vereinsvorsitzender Alexander Berg erklärt die Beweggründe und spricht über die Ziele.

29.01.2019

Bei einem Wendemanöver auf der Bundesstraße 109 bei Zehdenick verlor ein Autofahrer am Samstagabend die Kontrolle über seinen Wagen. Der Mann blieb unverletzt. Er hatte Alkohol getrunken.

27.01.2019

Eltern von Sechstklässlern müssen jetzt eine weiterführende Schule für ihre Kinder wählen. In der Exin-Oberschule Zehdenick gaben Pädagogen und Schüler Einblicke in die Angebote und den Schulalltag.

27.01.2019