Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Zehn Jahre Hilfe für die Helfer

Förderverein der Staffelder Feuerwehr feiert Jubiläum Zehn Jahre Hilfe für die Helfer

Staffeldes Kameraden sind froh, dass es seit nunmehr zehn Jahren einen Förderverein der Feuerwehr gibt. Dieser hat es sich zum Ziel gestellt, Geld für Investitionen zu sammeln. Dabei geht es um Anschaffungen für die Wehr wie beispielsweise einen Werkstattcontainer, Airbagsicherungen oder eine Digitalkamera. Fast 15 000 Euro sind bislang aus der Kasse des Fördervereins in die Feuerwehr geflossen. Getreu dem Motto: „Auch Helfer brauchen mal Hilfe“.

Voriger Artikel
Flüchtlingsansturm nicht mehr gewachsen
Nächster Artikel
Hündin Jakira ist die Meisterin der Fährte

Fördervereinschef Sven Ellmers (l.) mit Ortswehrführer Enrico Hamann und Kassenwart Michael Ohletz (r.)

Quelle: Björn Bethe

Staffelde. Ob Werkstattcontainer oder Büroausrüstung, Digitalkamera oder Airbagsicherung – die „Wunschliste“ der Freiwilligen Feuerwehr Staffelde/Groß-Ziethen war in den vergangenen Jahren lang. Wobei es weniger um das Erfüllen von Wünschen ging als um notwendige Anschaffungen. Was eben für den normalen Dienstbetrieb gebraucht wird. Und nicht alles schafften Kremmens Stadtverordnete, im jährlichen Haushaltsplan unterzubringen.

Gut für die aktuell 31 aktiven Brandschützer, dass es einen Förderverein gibt, auf den Verlass ist. In diesen Tagen wird gefeiert, denn diesen Verein gibt es nun schon seit zehn Jahren. Fast 15 000 Euro flossen insgesamt bereits aus dieser Kasse in die Wehr. Getreu dem Motto: „Auch Helfer brauchen mal Hilfe“ nehmen sich die Mitglieder der Feuerwehr-Belange an.

Der 27-köpfige „Förderverein Freiwillige Feuerwehr Staffelde/Groß-Ziethen e. V.“ finanziert sich selbst vor allem aus Spenden und den Beiträgen der einzelnen Mitglieder. Als Förderer konnten neben den Jagdgenossenschaften beider Ortsteile auch ortsansässige Gebwerbetreibende wie Gastronomen, Tischler, Fleischer und Einzelhändler gewonnen werden. Die Liste der Förderer, die sich in den vergangenen zehn Jahren gebildet hat, ist bereits recht lang.

Neben der täglichen Arbeit der Kameraden – 2015 absolvierten sie 55 Einsätze – kommt die Unterstützung auch der Jugendabteilung der Wehr zu Gute, die derzeit 13 Köpfe zählt. Weiter 12 sind in der Alters- und Ehrenabteilung gelistet.

Von Björn Bethe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg