Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Zerstörung, Diebstahl, Streitereien

Polizeieinsätze in Asylunterkunft Zerstörung, Diebstahl, Streitereien

Unbekannte haben in der Asylbewerberunterkunft in Zootzen in der Nacht zu Dienstag Schäden an der Fassade, an den Fenstern und in den Toilettenräumen verursacht. Die Kripo ermittelt wegen Sachbeschädigung. Darüber hinaus gerieten am Dienstagabend zwei jugendliche Asylbewerber in Streit und wurden gegeneinander handgreiflich.

Voriger Artikel
Brandserie um Oranienburg geht weiter
Nächster Artikel
Opel kracht frontal gegen einen Baum

Die Polizei musste am Dienstag gleich zweimal zum Einsatz in die Asylunterkunft nach Zootzen.

Quelle: Agentur

Zootzen, Zootzen.
Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag die Fenster und die Fassade der Unterkunft für unbegleitete minderjährige Asylbewerber im Waldhofsweg in Zootzen beschädigt. In den Toilettenräumen entwendeten sie Täter Rohre und verstopften Öffnungen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3500 Euro. Die Kripo ermittelt wegen Sachbeschädigung. Bislang kann noch nicht gesagt werden, ob die Täter unter den Heimbewohner zu suchen sind oder ob sie von außenhalb kamen.

Am Dienstagabend gerieten zwei irakisch stämmige Jugendliche, die gemeinsam ein Zimmer in der Asylbewerberunterkunft in Zootzen bewohnen, in Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung griff der eine Jugendliche den anderen an, wobei dieser sich wehrte und den Angreifer ins Gesicht schlug. Dadurch erlitt dieser eine leichte Schwellung im Gesicht. Der Rettungsdienst wurde aber nicht benötigt. Im weiteren Verlauf warf einer der Beiden einen Stein in eine Fensterscheibe der Unterkunft, wodurch diese beschädigt wurde. Die zwei Jugendlichen wurden im Anschluss räumlich getrennt.

Ebenfalls am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr stieg ein 17-jähriger afghanischer Jugendlicher in der Asylunterkunft auf eine sechs Meter hohe Feuerwehrleiter und drohte zu springen. Von herbeigerufenen Einsatzkräften konnte der Jugendlichen dazu bewegt werden, herunterzukommen. Er fuhr freiwillig mit ins Krankenhaus.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg