Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Zwei Autos kollidieren: Fünf Verletzte
Lokales Oberhavel Zwei Autos kollidieren: Fünf Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 18.09.2017
Feuerwehr, Rettungsarzt und Polizei waren gestern Nachmittag im Einsatz. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Hohen Neuendorf

Zwei Autos kollidierten am Sonntagnachmittag in der Hohen Neuendorfer Kurt-Tucholsky-Straße. Ein mit zwei Personen besetzter Pkw Renault fuhr – von der HEM-Tankstelle kommend - in Richtung Kreisverkehr. Dabei geriet er in den Gegenverkehr und traf mit voller Wucht auf einen Pkw Mitsubishi, den eine Frau lenkte und in dem zwei Minderjährige saßen.

Die drei Personen wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Schwerer traf es die beiden Personen im Renault: Mit einem Rettungshubschrauber wurden sie in ein Krankenhaus geflogen. Lebensgefahr besteht nicht. Die Straße war zeitweise vollgesperrt.

Von Stefan Blumberg

Die Kremmener Stadtverordneten stritten am Donnerstagabend über einen Antrag der SPD-Grüne-Fraktion. Es geht darum, ein neues Verkehrskonzept für die Altstadt und das Scheunenviertel zu erstellen. Die anderen Fraktion monierten allerdings, dass im Antrag eine Zielsetzung fehlt.

19.09.2017

Neun Tage vor Wahlen finden seit 1996 immer die Wahlen der Minderjährigen, die U-18-Wahlen statt. In Hennigsdorf war Jugendkoordinator Johannes Otto mit dem Wahlmobil zu den Oberschulen unterwegs. Am Puschkin-Gymnasium wurde eine eigene Wahl für die Schüler organisiert.

19.09.2017

Unzählige Stunden hat Tino Mertin für die Organisation des Benefizkonzertes „Wir stehen zusammen“ zugunsten der Hochwassergeschädigten von Leegebruch investiert, bei dem am letzten Wochenende über 5000 Euro an Spenden zusammenkamen. Doch auch der Leegebrucher ist nebenberuflich Musiker und sorgt in Clubs für Stimmung.

19.09.2017
Anzeige