Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Zwei Einbrüche in einer Nacht
Lokales Oberhavel Zwei Einbrüche in einer Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 15.06.2016
In Zehdenick und Rheinsberg wurden bei zwei Einbrüchen in der Nacht zu Mittwoch jeweils Zigaretten gestohlen. Die Polizei vermutet Parallelen zwischen den beiden Straftaten. Quelle: dpa
Anzeige
Zehdenick/Rheinsberg

Unbekannte Täter sind in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch gegen 3.20 Uhr in das Lottogeschäft im Zehdenicker Scheunenweg eingebrochen. Sie warfen eine Scheibe ein und verschafften sich so Zutritt. Gestohlen wurde eine unbekannte Menge an Zigaretten. Die Schadenshöhe beträgt etwa 3000 Euro. Zeugen die Angaben zum Tatgeschehen beziehungsweise möglichen Tatverdächtigen machen können, richten ihre Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Oberhavel, Telefon: 03301/8510.

In der selben Nacht wurden auch aus dem Tabakwarengeschäft im Friedrichzentrum in Rheinsberg (Kreis Ostprignitz-Ruppin) Zigaretten entwendet. Gegen 4.55 Uhr erhielt die Polizei die Meldung, dass ein Rollo beschädigt und ein Fenster eingeschlagen wurde. Die Menge der gestohlenen Zigaretten ist unbekannt. Der beim Einbruch entstandene Sachschaden wird mit rund 500 Euro beziffert.

Die Polizei vermutet Parallelen zwischen den beiden Straftaten.

Von Bert Wittke

Oberhavel Neue Ausstellung in Bärenklau - Ein Besuch im Oberkrämer-Museum

Wie haben die Menschen früher auf dem Land gelebt? In einer neuen Ausstellung in Bärenklau ist das jetzt zu sehen. Das neue Oberkrämer-Museum befindet sich im alten Feuerwehrdepot auf dem Remontehof. Ausstellungsstücke aus allen Ortsteilen sind zusammengetragen worden.

18.06.2016
Oberhavel Neue Ausstellung in Bärenklau - Ein Besuch im Oberkrämer-Museum

Wie haben die Menschen früher auf dem Land gelebt? In einer neuen Ausstellung in Bärenklau ist das jetzt zu sehen. Das neue Oberkrämer-Museum befindet sich im alten Feuerwehrdepot auf dem Remontehof. Ausstellungsstücke aus allen Ortsteilen sind zusammengetragen worden.

15.06.2016
Oberhavel Glienicker Rathaus wurde umgebaut - Glienicke: Barrierefrei durch den Schlauchturm

Um zum Einwohnermeldamt zu gelangen, können Rollstuhlfahrer, Eltern mit Kinderwagen oder Senioren mit Rollatoren zukünftig den barrierefreien Eingang durch den ehemaligen Schlauchturm – das Haus war früher eine Feuerwache – nutzen. „Aus Denkmalschutzgründen hatten wir keine Alternative“, so Bürgermeister Hans Günther Oberlack (FDP) bei der Einweihung.

15.06.2016
Anzeige