Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Zwei Hubschrauber halten Oranienburg in Atem

Medizinische Notfälle Zwei Hubschrauber halten Oranienburg in Atem

Zwei Rettungshubschrauber-Einsätze haben am Dienstagnachmittag die Kreisstadt Oranienburg in Oberhavel die Bürger beschäftigt. Das Ungewöhnliche: Die beiden Helikopter befanden sich zur gleichen Zeit über dem Luftraum der Stadt. Was war geschehen? Wir haben nachgefragt!

Voriger Artikel
Ein Raum für Flüchtlinge und Hennigsdorfer
Nächster Artikel
Bus kollidiert mit Baugerüst

Einsatz an der Albert-Buchmann-Straße.

Quelle: Helge Treichel

Oranienburg. Zwei Hubschrauber der Luftrettung kreisten am Dienstagnachmittag ab 14 Uhr zeitweise zeitgleich über Oranienburg. Nach Auskunft aus der Eberswalder Rettungsleitstelle waren die beiden Einsätze jeweils durch medizinische Notfälle ausgelöst worden, über die grundsätzlich keine näheren Angaben gemacht werden. Die Personen hätten jedoch gerettet werden können.

Die Einsätze hatten jeweils für großes Aufsehen gesorgt, insbesondere an der Havelschule, wo auch die Feuerwehr zum Einsatz kam. Mit Hilfe eines Drehleiterfahrzeugs musste an der Albert-Buchmann-Straße eine Frau durch das Fenster aus einem Wohnblock gerettet werden, um sie erst mit dem Rettungswagen und dann mit dem Helikopter in die Klinik transportieren zu können. Ein Transport durch das Treppenhaus war aus medizinischen Gründen nicht möglich. Der Hubschrauber stand unweit auf einer Wiese bereit.

Einen zweiten medizinischen Notfalleinsatz hatte es in der Weißen Stadt gegeben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg