Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Zwei Plätze bleiben leer
Lokales Oberhavel Zwei Plätze bleiben leer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 11.03.2018
Nadim Baker, jüngster Gemeindevertreter im Mühlenbecker Land Quelle: Juliane Weser
Mühlenbeck

Gleich um zwei Mitglieder schrumpft die Gemeindevertreterversammlung des Mühlenbecker Landes in der nächsten Zeit: Lore Lierse (NPD) und Nadim Baker (SPD).

Lore Lierse wurde 2014 für die NPD in die Gemeindevertretung gewählt. Wie sie der Verwaltung nun mitteilte, ist sie seit Anfang 2018 aus der Gemeinde Mühlenbecker Land verzogen und steht daher nicht mehr für ihr Mandat zur Verfügung. Frau Lierse war fraktionsloses Mitglied der Gemeindevertretung. Einen Kandidaten für die Nachfolge gibt es derzeit nicht, so dass ihr Platz bis zur nächsten Kommunalwahl 2019 vakant bleiben wird. Die NPD-Gemeindevertreterin gehörte zu den unauffälligsten Mitgliedern der Gemeindevertretung. Sie meldete sich sehr selten zu Wort.

Lore Lierse (NPD) hat die Gemeinde Mühlenbecker land verlassen. Quelle: Gemeindeverwaltung

Ebenfalls frei bleibt für die nächsten Monate der Stuhl des jüngsten Gemeindevertreters Nadim Baker (SPD). Er wird jedoch nur vorübergehend aussetzen, da er für ein fünfmonatiges Praktikum ins europäische Parlament nach Brüssel geht. „Nach Rücksprache mit dem Bürgermeister, meiner Fraktion und meinem SPD-Ortsverein werde ich die Arbeit ab dem kommenden August wieder aufnehmen,“ teilte Baker den Kolleginnen vom Sitzungsdienst im Rathaus mit.

Von MAZonline

Ein Audio-Cabriolet entwendeten bislang noch unbekannte Täter in den vergangenen Tagen von einem Parkplatz in Birkenwerder.

11.03.2018

Anlässlich des Rathausfestes am 17. Februar in Mühlenbeck gibt der international tätige Künstler Armin Metzger „Mino“ bei Führungen einen Vorabeinblick in seine neue Ausstellung, die offiziell erst am 27. Februar mit einer Vernissage eröffnet wird.

11.03.2018

Nicht nur der Geschichtsverein Leegebruch lädt anlässlich des Ortsjubiläums zu diversen Vorträgen und Spaziergängen, sondern auch das „Haus der Möglichkeiten“ und die evangelische Kirchengemeinde haben Pläne für das Jubiläumsjahr. Am Wochenende wird mit „Kaffee mit Note“ und dem „Erzählcafé“ begonnen.

11.03.2018