Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
... plötzlich war es dunkel in Oberhavel

Doppelter Kabel-Defekt ... plötzlich war es dunkel in Oberhavel

Zu Stromausfällen kam es in der Nacht zu Montag in Teilen von Oranienburg, Hohen Neuendorf, Kremmen und Oberkrämer. Zwei Stunden nach dem Defekt an zwei 20 000-Volt-Kabeln in Lehnitz und Schwante war die Versorgung wieder hergestellt.

Voriger Artikel
Romantisches fürs Saxofon
Nächster Artikel
Abgemagertes Rind musste getötet werden

In Teilen von Oberhavel fiel in der Nacht zu Montag der elektrische Strom aus.

Quelle: Patrick Seeger/dpa

Oberhavel. Zu zwei zeitgleichen Störungen kam es am Montag im Mittelspannungsnetz der Edis AG. Vom teilweise kompletten Stromausfall und der Netzumschaltung sowie den Schaltungen zum Eingrenzen der Störung waren in der Zeit von 0.17 bis 2.15 Uhr insbesondere die Ortsteile Staffelde, Vehlefanz, Neu-Vehlefanz und Schwante in der Gemeinde Oberkrämer sowie der Kremmener Stadtteil Groß-Ziethen betroffen. Das sagte der zuständige Netzmeister Sandy Lentz-Büttner auf Nachfrage. Im selben Zeitraum seien ebenso die Gemeinde Birkenwerder, der Hohen Neuendorfer Stadtteil Borgsdorf sowie der Oranienburger Stadtteil Lehnitz betroffen gewesen. „Nach durchgeführten Netzumschaltungen konnte gegen 2.15 Uhr die Versorgung mit Elektroenergie wieder vollständig gewährleistet werden“, so der Netzmeister. Als Ursache der Störungen benannte er jeweils einen Defekt eines 20 000-Volt-Kabels in der Lehnitzer Fuchsstraße sowie im Mühlenweg in Schwante. Die Reparaturarbeiten sollten noch am Montagabend beendet sein.

Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg