Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberspreewald-Lausitz Betrunkener Radler auf der A13 schwer verletzt
Lokales Oberspreewald-Lausitz Betrunkener Radler auf der A13 schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 08.05.2018
Quelle: dpa (Symbolbild)
Schwarzheide

Ein Radfahrer hat sich am Montagabend in Lebensgefahr gebracht: Er fuhr auf dem Standstreifen der A13 zwischen den Anschlussstellen Ruhland und Schwarzheide entgegengesetzt der Fahrtrichtung.

Kollision trotz Ausweichmanövers

Ein Autofahrer konnte gegen 22 Uhr trotz Ausweichmanövers den seitlichen Zusammenstoß mit dem Außenspiegel nicht verhindern, so dass der Radfahrer stürzte. Ein nachfolgender Pkw wurde durch die Trümmerteile des Rades beschädigt.

Betrunken die Unfallstelle verlassen

Der Fahrradfahrer verließ offenbar verletzt die Unfallstelle und konnte von der Polizei in der Nähe gefunden werden. Der 36-Jährige hatte schwere Verletzungen davongetragen, die eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderten. Ein Atemalkoholtest bei ihm zeigte zudem einen Messwert von 1,47 Promille an, so dass auch eine Blutprobe veranlasst wurde.

Es sind nach erster Schätzung rund 4.000 Euro Schaden entstanden. Die zur Absicherung der Unfallaufnahme erforderliche Sperrung einer Fahrspur in Richtung Berlin konnte kurz vor Mitternacht wieder aufgehoben werden.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Beträchtlichen Schaden haben Unbekannte in Lübbenau angerichtet. Sie sind dort in eine Baustelle eingebrochen und haben Ventile an einer Pumpe geöffnet. Folgen: ein Wasserschaden und 20.000 Euro Schaden.

03.05.2018

Nach tödlichen Hundeattacken in Hannover und einer Stadt in Hessen ist auch im Land Brandenburg ein Mensch von einem Hund angefallen worden. Ein Collie hat eine Vierjährige in den Kopf und die Hüfte gebissen und ist danach eingeschläfert worden.

10.04.2018

Schwerer Verkehrsunfall am Dienstag auf der L55 bei Schipkau: Ein Lkw-Fahrer gerät auf die Gegenfahrbahn und kollidiert mit einem anderen Lkw. Einer der Fahrer stirbt noch am Unfallort, der andere wird eingeklemmt und schwer verletzt.

10.04.2018