Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberspreewald-Lausitz Polizisten stoppen Autofahrer mit 4,50 Promille
Lokales Oberspreewald-Lausitz Polizisten stoppen Autofahrer mit 4,50 Promille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 23.07.2018
(Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Calau

Weil er sein Fahrzeug in Schlangenlinien über die A13 steuerte, kontrollierten Polizisten am Wochenende einen 40-jährigen Autofahrer aus Polen. Der Atemalkoholtest ergab erstaunlich hohe 4,50 Promille.

Abgesehen vom Ergebnis des Atemalkoholtests zeigte der Kontrollierte jedoch keine weiteren Anzeichen von Trunkenheit. Weder war sein Gang auffällig, noch machte er auf die Polizisten einen eingetrübten Eindruck. Sie beschrieben ihn vielmehr als „recht klar“.

Vor Strafmaßnahmen schützte ihn das aber nicht. Die Polizei stellte den Führerschein des Polen sicher und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit am Steuer ein.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZ-Online

Er will sich an nichts erinnern können: Ein Gericht hat einen 19-Jährigen schuldig gesprochen, der einer schwangeren Frau in den Bauch getreten haben soll. Der Angeklagte erhielt eine Bewährungsstrafe.

17.07.2018

Im Haus eines verstorbenen 46-Jährigen hat die Polizei im Landkreis Oberspreewald-Lausitz Handgranaten, Übungsbomben und weitere Waffen gefunden. Die Handgranaten mussten noch vor Ort gesprengt werden, die Nachbarn wurden dafür zeitweise evakuiert.

25.06.2018
Brandenburg Nach Vorfall in Lauchhammer - Haftbefehl gegen Asylbewerber erlassen

Gegen einen Asylbewerber ist nach einem Angriff auf Polizisten in Lauchhammer Haftbefehl erlassen worden. Der 24-Jährige aus dem Tschad war bei dem Vorfall angeschossen worden.

15.06.2018
Anzeige