Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Orchester aus Trebbins Partnerstadt

Gäste aus Weil am Rhein musizieren im Clauert-Haus Orchester aus Trebbins Partnerstadt

Gleich zwei Auftritte im Trebbiner Hans-Clauert-Haus absolvierten die Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters vom Musikverein Haltingen. Das ist ein Ortsteil von Weil am Rhein, der Stadt, mit der Trebbin seit 26 Jahren partnerschaftlich verbandelt ist.

Voriger Artikel
Das Leben in einer Beatmungs-WG
Nächster Artikel
Tag des offenen Ateliers in Görsdorf

Das Orchester des Musikvereins Haltingen.

Quelle: Matthias Butsch

Trebbin. Da zog es die etwa 130 Konzertgäste von den Stühlen. Sie klatschten im Rhythmus und schmetterten zumindest den Refrain kräftig mit: „Steige hoch, du roter Adler ...“ Gespielt wurde die Hymne der Märker von den 26 Bläsern des Musikvereins Haltingen aus dem Südbadischen, die am Sonnabend gleich zwei Konzerte im Trebbiner Hans-Clauert-Haus gaben. Begonnen hatten sie ihr Programm am Nachmittag mit dem „Badener Lied“, das für sie so etwas wie eine Hymne ist.

Zwischen den beiden Lobgesängen spannten sie zwei Stunden lang einen musikalischen Bogen, der von der klassischen Blasmusik – Märsche und Polkas – über leichte volkstümliche Unterhaltungsmusik bis hin zu Rock und Pop reichte. Vor allem aber wurde einmal mehr der Bogen gespannt zwischen den Partnerstädten Weil am Rhein und Trebbin. Haltingen, aus dem die Musikanten kommen, ist ein Ortsteil von Weil am Rhein. Im Laufe der nunmehr 26-jährigen Partnerschaft der beiden Städte hat sich eine feste Beziehung der Feuerwehren von Trebbin und Haltingen entwickelt. Trebbins Bürgermeister Thomas Berger sagte zur Eröffnung des Konzerts: „Ich freue mich besonders, dass die zahlreichen Kontakte zwischen Vereinen und Familien unserer Städte mit diesem Konzert auch wieder etwas kulturellen Schwung bekommen.“

Der Partnerschaftsverein Trebbin hatte die Musikanten eingeladen und sie bereits am Donnerstag empfangen. Die nahmen am Freitag erst einmal Berlin in Augenschein. Vor den Konzerten gab es am Sonnabend in Trebbin eine ausgedehnte Stadtbesichtigung, die mit einem Picknick auf dem Löwendorfer Berg endete. Jürgen Wehrle, der Vorsitzende des Musikvereins, dankte zu Beginn des Konzerts für den herzlichen Empfang in Trebbin. Die Musiker unter Leitung des Dirigenten Kai Trimpin imponierten mit sehr gut gespielter Blasmusik.

Von Matthias Butsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg