Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ostprignitz-Ruppin
Kyritz
Nora Görke nutzt die Tür ins Nebenzimmer als Pinnwand.

Ein Rathaus ohne Chefsessel: Die Kyritzer Bürgermeisterin Nora Görke arbeitet am liebsten im Stehen. In unserer Serie MAZ-Zimmerservice stellen wir ihr Büro mit Blick auf den Marktplatz der Knatterstadt vor.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Prignitz-Ruppin
Zum Auftakt der Messe wurde ein herzhaftes Landbrot der Bäckerei Plagemann angeschnitten.

OPR-Landrat Ralf Reinhardt brachte den Auftakt zur Grünen Woche in Berlin auf einen Nenner: „Es ist unglaublich, was die Region Leckeres zu bieten hat.“ In den kommenden Tagen präsentiert sich die Region Prignitz-Ruppin mit kulinarischer Vielfalt, am Dienstag ist Prignitz-Ruppin-Tag.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kyritz
Das Gebäude: 1962 von der Staatssicherheit der DDR übernommen, hält sich im Volksmund bis heute die Bezeichnung „Stasi-Villa“.

Nachdem vor fast drei Jahren eine Ausschreibung keinen Erfolg brachte, die Kyritzer Immobilie Schulze-Kersten-Straße 1 zu versteigern, die sogenannte „Stasi-Villa“, gibt es jetzt einen neuen Anlauf: Es wird zur Abgabe von Kaufgeboten aufgefordert. Von einem Mindestgebot ist heute allerdings keine Rede mehr. Damals waren es 140 000 Euro.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wittstock
Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann (r.) begrüßte jeden Gast persönlich und erhielt dabei auch Geschenke, wie von Markus Hennen.

Das alte Jahr ist vorüber, das neue verheißt viel Arbeit: denn in Wittstock werden 2017 entscheidende Gestaltungsprojekte für die Landesgartenschau 2019 angegangen. Auf dem Neujahrsempfang der Stadt am Donnerstag machten der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Burkhard Schultz, und Bürgermeister Jörg Gehrmann den Gästen Mut für anstehende Aufgaben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Heiligengrabe
Phantombild des älteren Betrügers.

Zwei Betrüger gaben sich als Spendensammler in Heiligengrabe aus. Jetzt gibt es ein Phantombild vom älteren der beiden und bereits sechs Anzeigen.

  • Kommentare
mehr
Rheinsberg
Ralph Hammerthaler las im   Rheinsberger Kurt Tucholsky-Literaturmuseum aus seinem Buch „Kurzer Roman über ein Verbrechen“.

Langeweile und Perspektivlosigkeit bestimmen das Leben der Jugendlichen in vielen deutschen Kleinstädten. So kommen sie leicht auf „dumme Gedanken“. Der Autor Ralph Hammerthaler beschreibt in seinem Buch „Kurzer Roman über ein Verbrechen“ die Probleme. Am Donnerstag las er in Rheinsberg.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Blandikow
Die Dorfmitte in Blandikow mit Kirche und Feuerwehr.

Blandikow feiert 2018 das 725-jährige Jubiläum. Schon jetzt feilt Ortsvorsteher Robert Scholz an diesem Vorhaben. Er möchte ein Festkomitee gründen. Seinem Aufruf im Dorf folgten einige Einwohner. Sie trafen sich erstmals und verständigten sich über Eckdaten. Am 5. April soll dann das Gremium ins Leben gerufen werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wittstock
Seit Frühjahr 2014 ist das Südtor in Wittstock gesperrt. Nun stellt der Denkmalschutz in Aussicht, zeitnah einem Vorschlag zur Sanierung zuzustimmen.

Erst war das Südtor der Wittstocker Stadtmauer zwei Jahre wegen Einsturzgefahr gesperrt. Im Mai 2016 begannen Sicherungsarbeiten. Das Brandenburger Denkmalpflegeamt lehnte bisher die Bauvariante zur Sanierung ab. Eine Stellungnahme für den neuen Vorschlag blieb aus. Nun kommt Bewegung in die Angelegenheit.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wittstock
Von Ziehlberg trug sich ins Ehrenbuch der Stadt ein.

Er war sozusagen ein Mann der ersten Stunde, was die Partnerschaft zwischen Wittstock und dem Schleswig-Holsteinischen Uetersen angeht. Lebrecht Heisterman von Ziehlberg war lange Zeit Herausgeber der Uetersener Nachrichten, die intensiv über Wittstock informierte. Zudem hat der 76-Jährige dafür gesorgt, dass ein Stück Wittstock immer in Uetersen zu sehen ist.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wusterhausen
Der Dichter der Mark als Teil der Kunst: Helga Schimpke vom Kulturverein sieht sich die Skulptur an.

Das Herbst’sche Haus am Wusterhausener Markt, in dem sich das Wegemuseum, die Bibliothek und der Alte Laden befinden, hat einen neuen Bewohner. Es handelt sich dabei um eine gelbe Fontane-Figur. Beim Treffen des Kulturvereins wurde die Skulptur nun präsentiert.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin)

Ein zwölf Jahre altes Mädchen ist am Freitagvormittag in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) auf dem Weg zur Schule von einem Auto angefahren und verletzt worden. Womöglich war der Autofahrer bei Rot gefahren, wie die Ermittlungen bisher ergeben.

  • Kommentare
mehr
Berlitt
Die Kino-Veranstaltungen sollen in diesem Jahr fortgesetzt werden. Drei Filmvorführungen sind geplant.

Von wegen langweilig: Der Berlitter Ortsbeirat tagte am Mittwochabend und ein Programmpunkt weckte hierbei die besondere Aufmerksamkeit der Einwohner. Mehr als ein Dutzend spannende Veranstaltungen für Alt und Jung, die für das Jahr 2017 geplant sind, wurden vorgestellt und besprochen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Welcher Döner ist der leckerste der Stadt Oranienburg?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg