Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regen

Navigation:
Ostprignitz-Ruppin
Kreisreform in Brandenburg
Wittstock lässt sich gut mit der Bahn erreichen – sowohl von Neuruppin als auch von Perleberg aus.

Ein Bekenntnis für Neuruppin als Kreisstadt des geplanten neuen Großkreises Prignitz-Ruppin haben die Bürgermeister von Kyritz, Rheinsberg und Wittstock abgelegt. Zugleich versichern sie, dass sich ihre Städte nicht um den Status Kreisstadt bewerben werden. Dabei wäre das durchaus möglich: Das Land hat die Bedingungen dafür gelockert. Wittstock hat eine andere Idee.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Neuruppin
Die Enden der alten Molchowbrücke sind schon gekappt. Das Bauamt will auch die 250 Jahre alten Eichen an beiden Ufern fällen lassen.

Der Entwurf für die neue Rhinbrücke sorgt weiter für Streit. Der Ortsbeirat lehnt den Entwurf aus dem Rathaus ab, dort hält man nichts vom Gegenentwurf einiger Molchower. Jetzt fordern einige Stadtverordnete einen Sonderausschuss, damit sie endlich erfahren, was denn da eigentlich gebaut werden soll. Und was für so viel Aufregung sorgt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Dossow
In einer Reihe sitzen die Anwärter bei einer Unterweisung.

Bundespolizei-Anwärter werden regelmäßig in der Wittstocker Schwimmhalle für ihr künftiges Berufsleben fit gemacht. Ausbilder Jörg Westphal ist begeistert von den Bedingungen, die die Halle bietet. Dafür ist ihm auch die Anfahrt aus Neustrelitz nicht zu weit.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kyritz
Lehrer Ronny Heberkerl gibt den Schülerinnen Angelina Seiffert, Nicole Sasse und Franziska Funk (v.l.) gern Tipps, wie es besser geht.

Schüler der 7. Klasse aus der Kyritzer Carl-Diercke-Oberschule haben eine Schülerfirma gegründet. Ein Unterrichtsraum verwandelt sich nun zeitweise in eine Ledermanufaktur. Die Schüler stellen beispielsweise Schlüsselanhänger für die bevorstehende 780-Jahr-Feier in Kyritz her.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wusterhausen
Auch diese beiden älteren Kyritzerinnen sahen, wie das Schiff plötzlich doch wieder auf dem Untersee unterwegs war.

Überraschend gab es die „Hertha“ am Mittwoch wieder auf dem Untersee zu sehen. Es war ein letzter Funktionstest vor ihrem Abtransport nach Berlin, wie die MAZ erfuhr. Denn die eigentliche Abschiedsfahrt erfolgte bekanntlich schon im Dezember.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kyritz (Ostprignitz-Ruppin)
Die Frau und der Mann wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Eine 24 Jahre alte Frau hat in Kyritz im Streit ihren vier Jahre älteren Lebensgefährten in die Genitalien sowie in den Oberkörper gebissen. Zwischen dem Paar war es zu einem Streit gekommen, da der Mann noch auf ein Bier weggehen wollte. Der Mann soll ihr mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

  • Kommentare
mehr
Wittstock
Bereits in Neuruppin und Fehrbellin waren die Konferenzen erfolgreich. Nun sollen auch die Wittstocker gemeinsam ins Gespräch kommen.

Wie kann ich mich ins Sozialleben meiner Stadt einbringen? Wieso sind die Straßen so schlecht beleuchtet und warum gibt es so wenige Jugendclubs? Diese und weitere Fragen sowie Lösungsansätze werden am Donnerstag auf einer Konferenz unter dem Motto „Wittstock lohnt sich“ besprochen. Jeder Bürger ist bei der Gesprächsrunde mit Politikern und Verbänden willkommen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Segeletz (Ostprignitz-Ruppin)
Acht Fässer voller Altöl und Diesel sowie eine Bitumenrolle wurden in den Wald gestellt.

Schwerer Fall von illegaler Müllentsorgung: In der Nähe von Segeletz (Ostprignitz-Ruppin) unmittelbar an der B 5 entdeckte ein Spaziergänger dieser Tage etliche frisch abgeladene Fässer voller Altöl, Farbreste und Bitumenmassen. Der oder die Täter werden jetzt von der Unteren Abfallwirtschaftsbehörde des Landkreises gesucht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Herzsprung
Die Ortsschilder geben Auskunft über den politischen Wandel.

1989 öffneten sich im heutigen Dorfgemeinschaftshaus in Herzsprung erstmals die Türen – als Kinderkrippe. Die schloss drei Jahre später. Seitdem nutzen die Einwohner das Objekt als zentralen Treffpunkt. Familien nutzen den großen Raum für Feiern. Der Verein Jung und Alt lädt jeden Monat zu Veranstaltungen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
MAZ-Aktion „Leser danken Lesern“
Bärbel Hartwig (l.) und ihre Stellvertreterin Annette Tessmer. Bärbel Hartwig ist auch Mitglied der CDU-Fraktion in der Gemeindevertretung.

Sie ist die gute Seele in ihrem Verein und kümmert sich auch sonst um alles Mögliche. Deshalb kommt Bärbel Hartwig aus Wusterhausen mit zu unserem Kulturausflug mit Kaffeerunde in Wustrau. Sie wurde innerhalb der MAZ.Aktion „Leser danken Lesern“ vorgeschlagen. Kennen auch Sie, liebe Leser, jemanden, der ein dickes Dankeschön verdient hat?

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Neuruppin
In Wasserschutzgebieten gelten noch strengere Düngevorschriften.

Der Landkreis will in Walsleben, Berlinchen und Königsberg neue Trinkwasserschutzgebiete ausweisen. Bislang gelten noch alte Vorschriften aus der 80er-Jahren. Die Schutzgebiete sollen künftig deutlich größer werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Lindow
Blieb in Lindow: Nach seiner Ausbildung fing Tino Rölz (M.) ein duales Studium an. Schulleiterin Cornelia Christiansen und Fachbereichsleiter Jens Schwarzenberg ermunterten ihn dazu

Vor einigen Jahren steckte die Berufliche Schule Sport und Soziales Lindow in der Krise. Durch neue Lehrangebote ist die Schule inzwischen wieder auf Erfolgskurs. Im kommenden Jahr werden so viele Schüler wie noch nie die Schule besuchen. Am Freitag feiert sie ihr 15-jähriges Bestehen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg