Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Ostprignitz-Ruppin
Meyenburg

Das neun Jahre alte Mädchen war auf dem Weg zur Schule, als ein unbekannter Autofahrer das Kind anfuhr – auf einem Zebrastreifen in Meyenburg. Das Kind wurde leicht verletzt, der Autofahrer fuhr davon. Mehr als einen Monat nach diesem Vorfall sucht die Polizei immer noch nach dem Fahrer und bittet dabei um Hilfe.

  • Kommentare
mehr
Rheinsberg/Wittstock
Ein Biber knabbert an einem Weidenast.

Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Ostprignitz-Ruppin sucht Leute, die Lust haben, in ihrer Freizeit ehrenamtlich dem Biber nachzustellen. Speziell für die Bereiche Rheinsberg und Wittstock werden sogenannte Biberbeauftragte gesucht. In Linum gibt es bereits einen Biber-Beobachter.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rheinsberg
Brillantes Spiel der „Akademisten“: Marei Schibilsky und Jae-Seung Lee am Cello, Loraine Noack am Piano.

Sie sind jung, begabt und wollen hoch hinaus. 22 musikalisch Hochbegabte aus ganz Deutschland probten wie in jedem Jahr vier Tage unter Federführung von fünf Professoren an ihrem Instrument, in verschiedenen Kammermusik-Besetzungen. Am Samstag stellten sie ihr Talent bei einem Konzert unter Beweis.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wallitz
Thomas Pakropa mit seinen Schwarzwälder Füchsen, einer Kaltblutrasse, die zu den gefährdeten Nutztieren zählen.

Das Wallitzer Ehepaar Pakropa züchtet Schwarzwälder Füchse und kutschiert Ausflügler durch das Ruppiner Land. Der kleine Familienbetrieb bewirtschaftet einen typischen alten Bauernhof und seit vergangenen Jahr auch die alte Dorfkneipe „Zur Heide-Schenke“ in der nun das Dorfleben zu neuen Aktivitäten erwacht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Zernitz
Bei der Versammlung der Feuerwehrleute aus Zernitz-Lohm hielt ihr Chef Tino Sachs (3.v.r.) den Jahresbericht.

Bei der Jahresversammlung der Zernitz-Lohmer Feuerwehrleute wurde mit Blick auf bundesweite Todesfälle im jüngsten Sturm daran appelliert, bei Einsätzen den Selbstschutz nicht zu vergessen. Aber auch Einsätze, die wegen Kleinigkeiten erfolgen oder nicht zum normalen Aufgabenbereich der Brandschützer gehören, waren Thema.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Neuruppin
Blindenführhund  Mika geht es inzwischen wieder deutlich besser.

Hund Mika erleichtert der Neuruppinerin Sabine Lange den Alltag. Denn die 53-Jährige, die in den Ruppiner Kliniken arbeitet, ist fast völlig blind. Mika erkennt Bürgersteige und Treppen und umkurvt auch Pfützen. Jetzt brauchte ihr Hund dringend ärztliche Hilfe. Doch diese zu bekommen, war deutlich schwerer als gedacht und zudem teuer.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Berlin
Das Neuruppiner Unternehmen Dreistern-Konserven präsentiert seine Produkte bereits zum zehnten Mal auf der Grünen Woche.

Regionale Produkte waren am ersten Besuchertag der Grünen Woche Trumpf am Messestand des Landkreises Ostprignitz-Ruppin. Landrat Ralf Reinhardt eröffnete den Markt der Köstlichkeiten mit einem Scheren-Schnitt. Der Gemeinschaftsstand war an diesem Tag dem Verein Regionalinitiative Prignitz-Ruppin vorbehalten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Dreibrück
Die Dreibrücker Einrichtung liegt abgelegen auf einem großen Gelände. Das lade Gesetzesbrecher förmlich ein, meint deren Leiter.

Vier Mal hat es auf dem Gelände der Dreibrücker Stiftung für Menschen mit Behinderungen im vergangenen Jahr gebrannt. Daneben gab es einige Einbrüche. Die Täter sind aber nicht gefasst worden – und die Menschen vor Ort haben bis heute ein mulmiges Gefühl.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wittstock
Hildegard Vaerst (2. v. l.) unterstützt den Förderverein des Gymnasiums und erhält dafür die Ehrenmedaille der Stadt.

Ihrer Geburtsstadt ist Hildegard Vaerst immer treu geblieben. Auch wenn sie seit über 70 Jahren schon in Hamburg lebt, unterstützt sie Wittstock regelmäßig nach Kräften. Insbesondere als Ehrenmitglied im Förderverein des Gymnasiums hat sie viel für die Stadt und die Schule getan. Dafür wurde sie beim Neujahrsempfang auf eine besondere Weise geehrt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Alt Ruppin
Der Star – Vogel des Jahres 2018 –  bringt im Frühjahr seine Brutstätte in einem Starenkasten auf Vordermann.

Der Biologe Dietrich Dolch und der Vogelexperte Henry Lange stellten den Mitgliedern des NABU-Kreisverbands Neuruppin Tiere und Pflanzen des Jahres 2018 vor. Mit ihren Vorträgen informierten sie die Naturfreunde nicht nur über regionale Vorkommen und Entwicklungen, sondern griffen auch erstaunliche Besonderheiten auf.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rheinsberg
Elke Stommel, Geschäftsführerin der FDS-Gesellschaft, und  Peter Vogt, Direktor des Seehotels.

Das komplett barrierefreie Vier-Sterne-Hotel am See in Rheinsberg hat seinen alten Namen „Haus Rheinsberg“ abgelegt. Ab sofort heißt es „Seehotel“. Die Hausverwalter wollen damit ihre Position auf dem Markt verbessern. Im Jahr 2017 waren nicht alle Ziele erreicht worden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kyritz
Die Kyritzer Sterntaler-Gruppe kaufte im Baumarkt Ausstattung für das Obdachlosenquartier in Groß Pankow ein.

Die Hilfsaktion „Sterntaler“ hat Ausstattung im Wert von über 2800 Euro für die Obdachlosenunterkunft der Arbeiterwohlfahrt in Groß Pankow bestellt. Das Quartier ist Anlaufpunkt für die Ärmsten der ganzen Prignitz. Auch die Stadt Kyritz nutzt es für Notfälle.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg