Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Ostprignitz-Ruppin
Wittstock
Wittstock ist voller Geräusche. Wie der Verkehr der Kettenstraße, den Antonia Kölpin mit dem Mikrofon einfängt.

Seit neun Jahren nimmt das Wittstocker Gymnasium regelmäßig am bundesweiten Audio-Wettbewerb „Tatfunk“ teil. Auch in diesem sind sechs Schüler wieder fleißig und kreativ dabei, ein Hörspiel zu gestalten. Es soll ein Gruselkrimi werden, den sie möglichst schnell fertig bekommen wollen. Dafür nehmen sie auch Geräusche von der Straße mit dem Mikro auf.

  • Kommentare
mehr
Wittstock
Für Cordelia Zimmermann wird das Passieren der Straße mit ihrem Dreirad wegen des Bordsteins zur Herausforderung.

Die Sanierungsarbeiten an der Röbeler Straße in Wittstock erfordern in den kommenden Wochen eine Umleitung über die Ringstraße. Weil dort mit mehr Verkehr gerechnet wird, soll diesen eine Ampelanlage regeln – auch den der Fußgänger und Radler. Die bekommen allerdings ein Problem beim Passieren des provisorischem Übergangs.

  • Kommentare
mehr
Wittstock
Der Unterzeichnungsakt wurde von allerhand Politprominenz begleitet. Christian Hernjokl (Mitte) brachte die Verträge unter Dach und Fach.

Zusammen wollen sie eine ganze Region touristisch voranbringen – und das am besten nachhaltig. Großereignisse wie die Landesgartenschau, die 2019 in Wittstock stattfinden wird, bieten für die Touristiker den Rahmen dafür. Deshalb unterzeichneten die Tourismusverbände Ruppiner Seenland und Prignitz nun einen Kooperationsvertrag mit den Laga-Organisatoren.

  • Kommentare
mehr
Heiligengrabe
Noch das Werbeschild an die richtige Stelle schieben, dann ist der Markt an der Bundesstraße unübersehbar.

Er nimmt immer mehr Gestalt an, der neue Netto-Markt in Heiligengrabe. Am Wochenende wird noch kräftig von Handwerkern und Netto-Mitarbeitern gewuselt werden – schließlich soll am Dienstag die große Eröffnung stattfinden. Neue Filialleiterin wird Petra Schweder, die die Region bereits sehr gut kennt.

  • Kommentare
mehr
Bork
Das Pizzabacken im Borker Backhaus kommt gut an – obwohl so ein Pizza doch eine ganze Menge Arbeit macht.

Am Sonntag reisen die ersten Gäste des Ferienlagers Bork an und auch jetzt sind mit der Jugendfeuerwehr Heiligengrabe schon Besucher da. Bis Ende August erwartet man in der ebenso idyllischen wie traditionsreichen Einrichtung deutlich über 200 Kinder in drei Durchgängen.

  • Kommentare
mehr
Neustadt
Die Dosse wirkt auch bei Wusterhausen idyllisch, doch die Experten schließen nicht aus, dass sie bei Hochwasser unangenehm wird.

Das Land hat jetzt die Unterlagen zur Festlegungen von Überschwemmungsgebieten der Dosse und ihrer Nebenflüsse öffentlich ausgelegt. Bürger haben die Möglichkeit, sich zu informieren und Hinweise zum Hochwasserszenario zu geben, bevor es zur Grundlage für amtliche Planungen wird.

  • Kommentare
mehr
Rohrlack
Sigi Anders bearbeitet  ihre Eisendrucke.

Eigentlich sollte sie „etwas Vernünftiges“ lernen. Aber Sigi Anders zog es immer wieder zur Kunst. Die Wahl-Rohrlackerin schlägt gern neue Wege ein, experimentiert mit den verschiedensten Materialien: mit Rost und Bienenwachs, mit Schuhen und ganz viel Farbe.

  • Kommentare
mehr
Wusterhausen
Noch liegt das Schiff auf der Slipanlage.

Die „Hertha“, das Gründungsschiff des gleichnamigen Berliner Fußballvereins, verlässt Wusterhausen. Am Montag soll das Schiff in Richtung Berlin abtransportiert werden. Auf dem Landweg wird es in einer ersten Etappe bis Wustermark gebracht.

  • Kommentare
mehr
Wusterhausen
Für die Blumenvase sind Lieselotte Steffen ihre Lilien zu schade. Eines der Exemplare ist mehr als zwei Meter in die Höhe gewachsen.

Ein besonderer Blumenschmuck ziert das Grundstück von Lieselotte und Bernhard Steffen in Wusterhausen. Dort sind riesige Lilien gewachsen. Das größte von sieben Exemplaren misst etwa 2,30 Meter. Neben den Lilien verdient sich auch eine Hortensie das Prädikat „riesig“.

  • Kommentare
mehr
Neuruppin
Tempo-30-Schilder werden Autofahrer in Brandenburg bald öfter zu sehen bekommen.

Vor allen Kitas, Schulen und Senioreneinrichtungen im Land Brandenburg sollen künftig Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit gelten. So hat es das Verkehrsministerium in Potsdam angeordnet. Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin prüft bis September, wo neue Schilder aufgestellt werden. Die Polizei zweifelt, ob das ausreicht.

  • Kommentare
mehr
Neuruppin
Die SPD- Landtagsabgeordneten Ina Muhß (l.) und Ulrike Liedtke.

Die Fachämter in den Kreisverwaltungen in Neuruppin und Perleberg sollen schon jetzt die umstrittene Verwaltungsstrukturreform vorbereiten und eine mögliche Zusammenarbeit prüfen. Das fordert der SPD-Unterbezirk Ostrprignitz-Ruppin in einem 6-Punkte-Plan, der am Donnerstag in Neuruppin vorgestellt wurde.

  • Kommentare
mehr
Neuruppin
Die Polizei hat in Neuruppin erneut einen mutmaßlichen Drogendealer verhaftet.

Zum zweiten Mal innerhalb von gut zwei Wochen hat die Polizei in Neuruppin einen mutmaßlichen Drogendealer verhaftet. Der 37-jährige Fabian M., der am Mittwoch festgenommen wurde, ist für die Ermittler kein Unbekannter. Seine Wohnung war bereits Anfang Juli durchsucht worden. Schon damals wurden Drogen bei ihm gefunden, am Mittwoch wieder.

  • Kommentare
mehr
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg